Esst Tomaten solange es sie noch gibt!

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

20140823-100549_1194_7dDerzeit gibt es sie noch auf dem Bauernmarkt: Tomaten in (fast) allen Farben und Formen. Längliche, runde, große, kleine, gelbe, grüne (ich liebe diese grünen Zebratomaten obwohl André behauptet, die sind nicht richtig reif…), rote in allen möglichen Rottönen.

Doch viel zu bald wird die sommerliche Tomatensaison dann auch wieder zu Ende sein. Die roten Früchte frisch vom Strauch werden langsam durch diese roten Retortenfrüchte aus den Glashäusern Europas ersetzt. Die dann nur mehr lasch schmecken und großräumig gemieden werden sollten.

Deshalb gibt es diesmal Tomaten einfach nur so, zur Verfeinerung ein bisschen mit Brösel, Kräutern und Nüssen überbacken. Die geschmolzenen Tomaten einfach auf der Zunge zergehen lassen und ihren leicht säuerlichen Saft mit einem Stück frischen Baguette auftunken.

Dazu ein Glas guter Rotwein, wer will, muss aber auch nicht sein.

20140823-155932_1214_7d20140823-171758_1286_7d20140823-171940_1293_7d

Überbackene Tomaten

8 Tomaten (als kleine Hauptspeise)
12 EL Semmelbrösel
4 EL Petersilie, fein gehackt
4 EL Basilikum, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Pinienkerne
70 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer

Das Backrohr auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Das Grün von den Tomaten entfernen, dann waschen und lediglich längs halbieren. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten, dann grob hacken. Die Brösel mit den Kräutern, dem Knoblauch, den Pinienkernen und dem Öl vermischen bis die Masse eine feucht-bröselige Struktur hat.

Die Tomatenhälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, salzen und pfeffern. Die Masse gleichmäßig auf den Tomaten verteilen und leicht andrücken. Im Rohr 45 min. backen.

Die zugegebenen Kräuter können natürlich beliebig variiert werden!

Und weil die Tomaten quasi nur mit sich selber auskommen, ist das ein perfekter Beitrag für den:

tierfreitag

1 Kommentar

  • chrissi. tally 30. August 2014 um 9:38

    Hmm das sieht ja richtig lecker aus! Perfekt für den Sommer ( der hoffentlich nochmal wieder kommt) stelle mir sie z.B. richtig gut als Snack zum BBQ vor. Aber du hast recht, die Tomaten müssen im moment noch ausgekostet werden da sie leider viel zu schnell wieder duch die laschen Varianten ersetzt werden :/

    Liebe Grüße Chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

    PS: Ich habe zurzeit ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog laufen . Gesucht sind gesunde und sommerlicher Rezepte und ich würde mich riesig darüber freuen wenn du dabei währst.
    Alls Infos gibt´s hier: http://chrissitallys.blogspot.de/2014/07/das-groe-fit-for-summer-gewinnspiel.html

    Antwort

Einen Kommentar schreiben