Chili mit Linsen und Knoblauchjoghurt

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Juhu – endlich kann ich wieder öfters Chili con Carne machen! Ich habe das Chili diesmal mit Linsen probiert und den Dosenmais einfach eingespart. Lang geschmort, mit frischen Chilischoten ist das ein super Essen bei kaltem Wetter!

Ich mag ja gerne scharf essen, aber vor allem André ist da immer sehr skeptisch. Dazu kommt dann auch noch eine Überempfindlichkeit auf Bohnen, was das klassische Chili con Carne bisher von unserem Speiseplan so gut wie ausgeschlossen hat. Und um Dosenmais reiss ich mich ja auch nicht besonders, wenn ich das zu zugeben darf.

Aber seit kurzem habe ich meine Liebe zu Linsen wieder entdeckt. Da gibt es ja auch eine ganz erstaunliche Sortenvielfalt: die roten für indische Gerichte, feine Belugalinsen für Salate oder Berglinsen – für ein wunderbares Chili!

Also bestes Biorindfleisch faschiert scharf anbraten, frische rote Chilischoten dazu geben (je nach Schärfe, da muss man eher aufpassen, weil das oft noch nachzieht) und die Linsen direkt im Chili gekocht.

Aufgewärmt schmeckt es dann fast noch besser, dazu frisch gekochte Kartoffeln und die Joghurt-Knoblauchsauce, die ich aus einem indischen Kochbuch geborgt habe. Ein wahres Wohlfühlessen!

Chili con Carne mit Linsen und Knoblauchjoghurt

2 große Zwiebeln, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
300g Faschiertes (Rind oder Schwein oder gemischt, ist eigentlich egal…)
1 große Karotte, fein gerieben
100ml Rotwein
300g Passata
1 TL Paprika
2 TL Oregano
1 TL Kakao (den zum Backen)
1-2 frische rote Chilis (je nach Geschmack und schärfe)
100g Berglinsen
1 EL Tomatenmark
Salz, Öl

2 EL Sonnenblumenöl
4 Knoblauchzehen
250g griechisches Joghurt
1 Spritzer Zitronensaft
Salz

Koriander oder Petersilie zum Servieren

In einem Topf ein wenig Öl erhitzen. Darin die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anbraten, aber nicht dunkel werden lassen. Den Knoblauch zugeben und mitbraten. Dann Das Fleisch zugeben, während des Bratens gut zerteilen und auf allen Seiten anrösten lassen. Die Karotten zugeben und mit dem Rotwein aufgießen. Kurz kochen lassen, dann die Passata zugeben. Den Paprika, den Oregano und den Kakao unterrühren.

Die Chilis entkernen, fein hacken und ebenfalls zu dem Fleisch geben. Mit Salz abschmecken. Das Ganze 30min. auf kleiner Flamme sanft köchen lassen, dabei immer wieder umrühren.

Für das Joghurt die Knoblauch schälen. In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen, die Knoblauchzehen hineinpressen und goldbraun braten lassen. Dabei immer umrühren, der Knoblauch darf auf keinen Fall zu dunkel werden, sonst wird er bitter. Den gebratenen Knoblauch samt dem Öl in das Joghurt mischen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Nach der halben Stunde, die Linsen zu dem Chili geben und so lange kochen lassen, bis die Linsen weich sind. Kann sein, dass das Chili dann noch ein wenig Flüssigkeit braucht, damit es nicht anbrennt. Zum Schluss das Chili nochmal abschmecken und wenn notwendig nachsalzen.

Das Chili am besten mit Kartoffeln servieren, das Joghurt dazu reichen und mit Koriander oder Petersilie bestreuen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben