Bunter Tomatensalat mit Vanille

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Ich mag gerne ausgefallene Geschmackskombinationen, so hatte ich mal von einem Tomatensalat mit Vanille gelesen. Vor allem mit der bunten Tomatenauswahl im Sommer wird der Salat an lauen Sommerabenden zum Festessen!

Meine Bäuerinnen in der Markthalle haben im Sommer immer Tomatenraritäten. Furchtbar sag ich euch, eine Tomate schöner als die andere: satt gelbe, leuchtend orange, rot-lilane und – meine ganz persönlichen Favoriten – die grünen Zebras, grüne Tomaten mit Zebramusterung. Alle haben für sich einen unterschiedlichen Geschmack, gemeinsam in einem Salat kommt dieser am besten zur Geltung.

Und damit die Tomaten auch am besten gewürdigt werden, wird die Vanille von Walnussöl begleitet. Die Vanille wird in dem Öl über einige Stunden eingelegt und überträgt damit ihren Geschmack auf das Öl. Dazu kommen dann nur mehr milde Zwiebeln und Flockensalz.

Was auf keinen Fall dazu darf, ist Pfeffer! Dieser würde den sanften Geschmack der Vanille zerstören.

Tomatensalat mit Vanille

1 Vanilleschote
40ml Walnussöl
20ml Rotweinessig
600g gemischte Tomaten
½ kleine frische Zwiebel
Salzflocken

Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Das Mark und die Schoten mit dem Walnussöl mischen. Mindestens 6h an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben auf einem großen tiefen Teller verteilen. Die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und über die Tomaten streuen.

Die Vanilleschoten aus dem Öl entfernen. Den Essig mit einem Schneebesen unter das Öl schlagen. Die Salatsauce über den Tomaten und Zwiebeln verteilen. Mit Salzflocken bestreuen und mit Weißbrot servieren.

 

2 Kommentare

  • Thea 22. Juli 2018 um 13:10

    Mir ist Vanille dafür viel zu intensiv, außerdem kann ich sie eigentlich nicht mehr leiden. Die Welt ist vanillisiert. Was aber – nach meinem Dafürhalten – wunderbar zu Tomaten in jeder Form passt, ist die Tonkabohne. Ja, auch sie hat etwas Vanilliges, aber nicht so aufdringlich. So sparsam einsetzen wie Muskatnuss. Eine Seite der Reibe ist für die Nuss, die andere für die Bohne. Schönen Sonntag.

    Antwort
    • alex 22. Juli 2018 um 13:24

      Tonkabohne passt sicher auch gut, das probier ich mal. Mir ist sie eher immer zu schwach… aber so sind die Geschmäcker verschieden! Schönen Tag noch!

      Antwort

Einen Kommentar schreiben