Ofenkartoffel mit Spinatfülle

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Langsam wird’s grün auf unseren Bauernmärkten: neben Kresse, Frühlingszwiebeln und Radieschen türmt sich Spinat in großen grünen Bergen. Also hab ich zugeschlagen und den ersten Spinat der Saison verkocht.

Ich geb’s zu, dass ich das Rezept stark an eines aus dem neuen Kochbuch „Simple“ von Ottolenghi angelehnt habe. Dort werden nämlich die Kartoffelschalen nach dem Aushöhlen nochmal mit Butter eingerieben und extra gebraten. Zudem kommt noch Gorgonzola in die Füllung.

Aber das ist nur extra Aufwand und die Schalen werden eher zäh als knusprig und lassen sich schlecht essen. Deshalb habe ich das Rezept großzügig vereinfacht.

Somit hier die einfachere Variante und ohne Käse. Wer mag, kann ja für das Überbacken trotzdem noch Käse untermischen, eben Blauschimmel oder auch Feta. Oder man kann weitere Kräuter hinzu fügen oder auch anderes Gemüse verwenden. Im Sommer kann ich mir das gut mit Paprika vorstellen.

Aber heute gibt’s Frühlingsspinat, feine frische Blätter nach dem langen Winter.

Ofenkartoffeln mit Spinatfülle

4 große Kartoffeln
500g Spinat
4 Frühlingszwiebeln
25g Butter
Salz, Pfeffer, Piment d’Espelette

200g griechisches Joghurt oder Sauerrahm
1-2 Knoblauchzehen, je nach Geschmack
Salz, Pfeffer

Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Die Kartoffeln waschen und als Ganze auf ein Backblech legen. Im Ofen weich backen, das dauert je nach Größe und Sorte rund 1 Stunde.

Das Joghurt mit dem Knoblauch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ziehen lassen bis die Kartoffeln fertig sind.

Den Spinat waschen, in einem Topf zusammenfallen lassen, dann abtropfen lassen und grob hacken. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. In einer Pfanne ein wenig Öl erhitzen, darin die Frühlingszwiebeln anbraten bis sie weich werden.

Wenn die Kartoffeln weich sind, aus dem Ofen holen, halbieren und kurz abkühlen lassen. Mit einem kleinen Löffel das Innere der Kartoffeln herausschaben, dabei einen kleinen Rand in der Schale für die Stabilität stehen lassen.

Das Innere der Kartoffeln grob zerdrücken, es sollten aber noch Stücke vorhanden sein. Mit den Frühlingszwiebeln, dem Spinat und der Butter mischen und mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette abschmecken. Die Masse wieder in die Kartoffeln füllen und im Ofen nochmals 25min. backen bis die Fülle braune Spitzen zeigt.

Die Kartoffeln mit dem Knoblauchjoghurt servieren.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.