Mit Honig glasierte Bundkarotten

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Vor kurzen habe ich Euch mit meinem Bienenstich-Rezept ein feines Rezept mit Honig in der Hauptrolle vorgestellt. Diesmal habe ich Honig in einem pikanten Rezept verwendet und damit kleine, frische Bundkarotten geröstet.

Denn Honig ist auch eine super Zutat, wenn man pikante Speisen versüßen will oder wie hier auch mal karamellisieren lassen. Die frischen kleinen Bundkarotten sind meine Frühlingsfavourites! Sobald sie frisch auf dem Markt erhältlich sind, suche ich mir die zartesten aus und trage sie mitsamt dem riesen Buschen Grünzeug nach Hause.

Durch den Honig wird die Süße der jungen Karotten noch unterstrichen, was manchen zu viel sein kann, aber durch das leichte Karamellisieren geschmacklich in der Balance gehalten wird. Der Parmesan und die Nüsse oben drüber ist kein Muss, aber ich mag diese Kombination sehr.

Man kann die Karotten auch einfach mit einem feinen Nussöl beträufeln und mit Dill bestreuen oder einfach nur mit Salzflocken genießen. Auf jeden Fall ein einfaches und schnelles Frühlingsessen!

Honig-glasierte Bundkarotten

1 Bund frische, kleine Karotten

1 EL Honig
1 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen

20g Haselnüsse
25g Parmesan
1 EL Dill

Das Backrohr auf 220° Ober-Unterhitze vorheizen.

Von den Karotten die grünen Blätter bis auf 2cm abschneiden und mit einer Kartoffelbürste vorsichtig sauber bürsten. In eine Auflaufform oder ein Backblech legen, wo sie nebeneinander Platz haben. Sie sollten nicht zu eng liegen, damit sie gut rösten können.

Den Honig mit dem Olivenöl, dem Salz und dem Kreuzkümmel verrühren und damit die Karotten bestreichen. Diese dabei ein paarmal hin- und herwälzen, damit sie von allen Seiten gut bestrichen sind.

Im Ofen die Karotten in rund 30min. braun rösten. Die genaue Zeit kommt ein bisschen auf die Größe der Karotten an, sie sollten nicht zu weich, aber gut geröstet sein.

Die Karotten kann man dann einfach so nur mit Salzflocken bestreut servieren. Ich habe noch Parmesan und Haselnüsse grob gehackt (mit dem Messer – sonst wird es zu fein) und vermischt. Mit diesen habe ich die Karotten bestreut, zudem mit grob gehacktem Dill.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.