Gebackener Rhabarber mit Hollerjoghurt und karamellisierten Walnüssen

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Die Rhabarbersaison ist heuer fast vorbei, mir kommt irgendwie vor, dass diesmal nicht so viel auf dem Markt angeboten wurde. Aber vielleicht täusche ich mich auch. Zeit, nochmal eine leckere Nachspeise aus den Stangen zu kochen.

Oft mache ich Streuselkuchen mit Rhabarber oder Kompott fürs Frühstück. Diesmal habe ich eine andere Technik ausprobiert und war erstaunt, dass das doch so gut gelungen ist. Der Rhabarber wurde in Stücke geschnitten und im Ofen weich gebacken. Dabei wird er zwar weich, aber verliert nicht seine Form.

Dazu kommt nur ein wenig Zucker und Zimt und Zitronenzeste. Und ein wenig Wasser, damit alles nicht austrocknet. Wichtig ist, dass der Rhabarber in einem geschlossenen Gefäß bäckt. Ich hatte es zuerst offen probiert, aber da wird er zu trocken und irgendwie nicht richtig.

Begleitet wird der Rhabarber von karamellisierten Walnüssen mit ein wenig Fleur de Sel für den extra Kick und ein griechisches Joghurt, das ich mit frischem Hollundersirup aromatisiert habe. Der frische blumige Holunder passt auch wunderbar zum Rhabarber.

Und wer das ganze vegan haben will, lässt einfach das Joghurt weg – alleine der Rhabarber und die Nüsse schmecken schon phantastisch!

Gebackener Rhabarber mit Hollerjoghurt und karamellisierten Walnüssen

2 Stangen Rhabarber
Zeste von 1/2 Zitrone
3 EL Staubzucker
1 Prise Zimt

6 EL griechisches Joghurt
1 EL Hollundblütensirup

40g Zucker
40ml Wasser
70g Walnüsse, grob gehackt
1 Prise Fleur de Sel

Das Backrohr auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Rhabarer putzen und die groben Fäden abziehen wenn notwendig (dh. schälen!). Den Rhabarber in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben, so dass alle Stücke nebeneinander Platz haben. Mit der Zeste, dem Zimt und dem Zucker gleichmäßig bestreuen. Ein ganz wenig Wasser in der Form angießen. Die Form abdecken (ich habe zwei idente Formen, wo man eine als Deckel verwenden kann) und rund 10-15min. im Ofen weich backen.

Die Zeit ist von der Größe bzw. Dicke der Stücke abhängig, deshalb nach 10min. unbedingt kontrollieren! Und daran denken, dass der Rhabarber noch nachzieht, also nicht zu weich backen lassen. Ist der Rhabarber fertig, dann rausnehmen und abkühlen lassen.

Das Joghurt mit dem Blütensirup glatt rühren und kalt stellen.

Ein Backpapier für die Nüsse auflegen. Den Zucker und das Wasser in einem Topf mit schwerem Boden aufkochen lassen. Wenn der Zucker anfängt, sich braun zu färben, die Walnüsse zugeben und unter ständigem Rühren kurz karamellisieren lassen. Die Nüsse auf ein Backpapier verteilen und auskühlen lassen.

Den Rhabarber auf vier Teller verteilen und mit den Walnüssen bestreuen. Mit zwei Teelöfferl Nockerl aus dem Joghurt formen und dazu setzen.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.