Kategorie durchblättern: Jederzeit

Einfach, aber gut – Hasselback Potatoes


Öfters hatte ich in letzter Zeit diese lustigen fächerartig geschnittenen Kartoffeln in diversen Büchern gesehen und wollte sie mal selber probieren. Zudem habe ich lila Kartoffeln erwischt, die das ganze noch bizarrer aussehen ließ. Aber sie schmecken…  „Erfunden“ wurden die Hasselback Potatoes interessanterweise in Schweden, nämlich in einem Restaurant, das Hasselback heißt und schon ab dem 17. Jahrhundert existierte. Dort…

Weiterlesen »

Fluffige Brioche


Letzter Ferientag, dichter Schneefall. Was gibt es da besseres zu tun, als Brioche zu backen? Brioche à tête um genauer zu sein? Die ich eh schon ewig mal machen wollte? Und sie sind wunderbar geworden, soll nochmal jemand sagen, dass backen nicht glücklich machen kann! In Frankreich esse ich gerne Brioche während meine beiden Männer eher Croissants und Pain au…

Weiterlesen »

Wanderproviant


Wir waren im Februar  in den französischen Alpen und da wird in allen Bäckereien die Tarte des Alpes angepriesen. Natürlich mussten wir die ausprobieren. Normalerweise gibt es sie in drei Geschmacksrichtungen: Marille (eher selten), Heidelbeer oder Himbeer. Wobei ich finde, dass die beiden letzteren am passendsten sind, weil ja Marille nicht wirklich regional in den Bergen ist. Aber ausprobiert haben wir…

Weiterlesen »

Wurstfreuden


Schon lange, ganz lange wollte ich mal Bratwürste selber machen. Aber ohne dafür geeignete Maschine ist das leider gar nicht möglich, da man mit einem Fleischwolf zwar Fleisch faschieren und somit auch Wurstbrät herstellen kann, aber man damit das Brät nicht in einen Wurstdarm bekommt. Dafür braucht man eine spezielle Wurstfüllmaschine oder einen speziellen Aufsatz für die Küchenmaschine. Da ich…

Weiterlesen »

Zuckerreinkerlautonom!


Auf Dienstreise in Kärnten freue ich mich schon immer sehr auf ein Zuckerreinkerl: Germteig mit Zimt-Zuckermischung innen und karamellisiertem Zucker außen. Original und frisch nur vor Ort erhältlich. Meist recherchiere ich schon vorher, wo es eine gute Bäckerei vor Ort gibt, damit ich auch wenn die Zeit knapp ist, die übliche Ration Zuckerreinkerl einkaufen kann. Normalerweise sind sie schon recht üppig, weil auch…

Weiterlesen »

Pasta für die Wäscheleine


Wir haben uns ja im Sommer eine Tomatenpassiermaschine angeschafft, über die ich ja schon in einem Eintrag von Anfang September berichtet habe. Für diese Maschine hatte ich mir auch einen Pastaaufsatz mitbestellt, weil man damit nicht nur flache Pasta wie mit herkömmlichen Nudelmaschinen herstellen kann sondern auch hohle Nudeln. Denn frische Pasta ist etwas herrliches und mit der gekauften einfach…

Weiterlesen »

Alltagstaugliche Aufstriche


Heute ist mal wieder ein Wunschrezept dran: Hummus war gewünscht (weil es in Innsbruck keine so tolle Quellen gibt wie in Wien…) und weil ich auch noch was regionales machen wollte, habe ich mir noch einen zweiten Aufstrich mit weißen Bohnen überlegt. Dazu noch frisches Fladenbrot, schnell gegrillt und fertig ist das Festessen. Denn diese Aufstriche (oder Dips – wie…

Weiterlesen »

Spareribs gehen immer!


Heuer verdient der Sommer ja nicht gerade seinen Namen. Dauernd Regen, schon Anfang August war es in der Früh kalt wie im Oktober und wenn Sonne, dann nur mal zwischendurch. Richtige Hitzeperioden scheinen Wochen her zu sein und damit macht auch die klassische Sommer-Genuss-Essensbeschäftigung nicht so richtig Spaß: das Grillen! Grundsätzlich grillen wir zwar fast zu jeder Jahreszeit und bei…

Weiterlesen »

Hüttenbesitzerin für ein Wochenende


Jedes Jahr, meist im Frühling an einem der langen Wochenenden, mieten wir die Skihütte in der Fotsch. Wenn ihr euch jetzt eine Almhütte ohne fließend Wasser vorstellt, dann liegt ihr falsch: die Hütte wurde vor nicht allzu langer Zeit aufwändig renoviert und ist somit für eine Hütte recht luxuriös beinander. Man kann duschen (wenn alle sparsam sind, dann gehen sich…

Weiterlesen »

Urlaubsmitbringsel aus Schweden


Irgendwie ergibt es sich immer, dass wir eine Art „Lieblingsgebäck“ finden, wenn wir auf Reisen sind. So haben wir z.B. auf Island immer diese wunderbaren Kanilsnúðar gegessen. In Schweden haben wir gleich im ersten Supermarkt „Mazariner“ gekauft, die uns dann die übrige Reise begleitet haben. Einige andere Süßigkeiten haben wir nur einmal probiert, aber Mazariner mussten auch immer mit dabei…

Weiterlesen »