Kategorie durchblättern: Meinung

63900

Ein Curry für Uganda


Ich bin normalerweise eher zickig, was Fremdbeiträge auf meinem Blog angeht. Aber die netten Menschen von SOS-Kinderdorf haben mich angesprochen, ob ich denn nicht einen Beitrag für einen Spendenschwerpunkt machen kann. So habe ich mich für einen Beitrag fürs SOS-Kinderdorf in Uganda entschieden. Warum Uganda? Einmal, weil meine Freundin Nicole in Ruanda wohnt und ich von dort immer Geschichten von…

Weiterlesen »
20141123-204601_6560_700d

Herbergssuche modern


Zu Tausenden kommen derzeit Flüchtlinge aus dem Fernen Osten zu uns nach Europa. Wir alle kennen die Bilder der Menschen, die nur ein Plastiksackerl tragen, wo all ihre Besitztümer drinnen sind. Bilder von Kindern, die auf dem Boden schlafen, Bilder von erschöpften Erwachsenen. Im krassen Gegensatz dazu steht bei uns der Vorweihnachtsrummel, der gerade begonnen hat. Wie jedes Jahr geben…

Weiterlesen »
20141126-101118_6617_700d

Hilfe! Vorweihnachtswahnsinn!


Langsam ist es wieder so weit: die Weihnachtsmärkte haben ihre Pforten geöffnet, die Radiostationen kramen die Weihnachtssongs hervor, die Weihnachtsbeleuchtung erhellt die Straßen und alle beginnen fieberhaft für das große Fest zu planen. Bald sind die Geschäfte zu jeder Tageszeit zum Bersten voll, man wartet stundenlang vor Umkleidekabinen und Kassen, und es scheint, als ob die Menschen ihr ganzes Geld…

Weiterlesen »
20130331-110639_5173_quer

Engadiner Nusstorte mit Symbolcharakter


Für L. und G. habe ich heute eine Engadiner Nusstorte ausprobiert. War gar nicht so einfach, so habe ich ein paar Rezepte studiert, um ein möglichst originales Rezept aus verschiedenen Quellen zusammenzubasteln. Mit reiner Butter, wie es sein muss, mit gutem Waldhonig (diesmal halt aus Tirol) und einem Haufen Walnüsse, die in der Schweiz lustigerweise „Baumnüsse“ heißen. Im Herbst 2012…

Weiterlesen »
20130108-133338_erdbeeren_winter_billa

Erdbeeren im Jänner?


Ziemlich schockiert war ich heute angesichts des neuen Angebotes der Supermarktkette Billa (Filiale Museumsstrasse): werden dort doch Erdbeeren aus Spanien/Ägypten angeboten – und das noch in einer Aktion 1+1 gratis. Wer braucht Erdbeeren im Jänner? Und zudem noch solche weitgereisten mit einem dicken C02-Rucksack? Und die zudem wahrscheinlich (ich habe sie ja nicht probiert) noch nach nichts schmecken, weil ihre…

Weiterlesen »
20121216-135525_2797_quer

Zurück zu den Wurzeln…


Vor allem jetzt vor Weihnachten verfolge ich die Beiträge vieler bloggender KöchInnen, die Weihnachtsfestessen vorbereiten und ihre Lieblingsmenüs vorstellen. Warum muss gut kochen immer mit exotischen Zutaten in Verbindung gebracht werden? Warum braucht es Ananas und Mangos sowie Haufenweise Meeresfrüchte für ein gutes Festmahl? Und was ich dann noch umso eigenartiger finde, ist, dass viel KöchInnen das „nachhaltig“ und „saisonal“…

Weiterlesen »
20121028-124754_1440_quer

Vom Winter überrascht…


So plötzlich ist er ja gar nicht gekommen, der Schnee. Schon Mitte der Woche war es klar, dass er das Wochenende bestimmen würde. Ende Oktober ists auch, hier in Tirol also quasi höchste Zeit, dass die erste Schicht der weißen Pracht das Land überzieht. Aber vielleicht doch ein wenig plötzlich, weil es noch vor einer Woche möglich war, in kurzem…

Weiterlesen »
20120811-112739_8000

Frische Fische


Ich esse eigentlich gerne Fisch. Aber immer, wenn ich dann an der Fischtheke stehe und Fisch kaufen will, dann freut’s mich nicht so richtig. Dann denke ich an die leergefischten Weltmeere, an die Schleppnetze, die die Meeresböden kaputt machen und an die vielen Tonnen Beifang, wo tausende von Tieren sterben müssen, nur weil ich ein kleines Fischfilet essen mag. 85%…

Weiterlesen »
20110611-102746_6893_ausschnitt

Schokoladeverkostung


Vor zwei Wochen in Tübingen habe ich ein wunderbares Geschäft entdeckt: Safran heißt es und bietet viele Genüsse aus aller Welt an – und nur die besten und teuersten: Gewürze und Gewürzmischungen, asiatische Zutaten, Tees, verschiedene Nudelsorten, Schokoladen, ja sogar frische Pralinen, Essig und Öle, etc. Und man kann ordentlich viel Geld dort lassen, wenn man sich ein bisschen durchkosten…

Weiterlesen »
20110618-115939_6971_quer

Mundraub


Ich hätte total gerne einen großen Garten, vor allem, um Gemüse und Obst anzubauen. Leider habe ich etwas, was ich gerne als „Briefmarkengarten“ bezeichne: eine Erdgeschosswohnung mit einem kleinen Flecken Garten, der gerade zum Kaffeetrinken und Grillen groß genug ist, aber nicht, um wirklich kulinarische Köstlichkeiten darin anzubauen. Natürlich habe ich massenhaft Kräuter in meinem kleinen Garten, dafür muss Platz…

Weiterlesen »