Kategorie durchblättern: Unterwegs

Portwein und Sardinen in Porto


Letzte Station in Portugal ist Porto, mit seinen alten schmalen Häusern direkt am Fluss, den Portweinkellereien und der berühmten Brücke über den Douro. Von dort fahren wir dann nach Galizien weiter.  Von der Costa Nova fahren wir nach Porto und dort direkt nach Vila Nova de Gaia, wo die Portweinkellereien angesiedelt sind. Es ist mega-viel los, weil anscheinend Muttertag und…

Weiterlesen »

An der Costa Nova in Portugal


Nach dem Besuch in Tomar und Coimbra fahren wir wieder an die Küste hinaus und verbringen ein paar Tage an der Costa Nova in der Nähe von Aveiro. Der Küstenstreifen ist flach, ein Sandstrand reiht sich an den anderen und ein bisschen landeinwärts fangen die Einheimischen Aale in der Lagune. Direkt von Coimbra fahren wir zu den Moinhos do Gavinhos…

Weiterlesen »

Unterwegs in Mittelportugal


Nach ein paar Tagen in Lissabon machen wir uns auf den Weg nach Norden. Zuerst verbringen wir ein paar Tage an der Küste, bevor wir im Landesinneren die Städte Tomar und Coimbra besuchen. Auf der Autobahn verlassen wir Lissabon gen Norden, ich fahre heldenhaft über die Ponte de 25. Abril, dann auf der Stadtautobahn weiter nach Norden. Erstes Ziel ist…

Weiterlesen »

3 Tage Lissabon


Nach unserem Besuch bei den Delfinen in Setùbal wollen wir drei Tage in Lissabon verbringen. Wir gehen die Anreise mit dem Schiff an: südlich der Innenstadt nehmen wir die Fähre und übernachten auf einem Campingplatz an der Costa da Caparica, wo in der Vorsaison noch alles leer ist. Am ersten Tag starten wir vom Hafen in Cacilhas aus, weil André…

Weiterlesen »

An der Atlantikküste südlich von Lissabon


Nachdem wir die Algarve hinter uns gelassen haben, fahren wir langsam in Portugal an der Atlantikküste nach Norden. Mich beeindrucken vor allem die felsigen Küstenabschnitten, als große Leuchtturmfans besuchen wir auch etliche Leuchttürme, die hoch über dem tosenden Meer auf den Felsen thronen. Eine nette Wanderung machen wir von Arrifana aus. Und unterschätzen die Tour beide gründlich. Es geht nämlich…

Weiterlesen »

Bologna – La Dotta, la Grassa, la Rossa


Jedes Jahr fahren Juliana von Capturing the Seasons und ich ein langes Wochenende in eine Stadt oder Region, die kulinarisch spannend ist. Diesmal ist unsere Wahl auf Bologna gefallen – und ich war einigermassen positiv überrascht. Die drei Beinamen für Bologna – la Dotta für die StudentInnenstadt, la Grassa für die vielen kulinarischen Leckereien und la Rossa für die rosa-rot-orange…

Weiterlesen »

Im Alentejo


Aus der Extremadura kommend fahren wir direkt zum Campingplatz in Serpa. So viel hat um die Jahreszeit ja nicht offen, und wir wollen dort erstmal ein paar Tage verbringen. Dort im Alentejo steigen wir gemütlich ins das tägliche Leben der Portugiesen ein. Das Alentejo – wörtlich „jenseits des Tejo“ bildet quasi (bis auf die Algarve, den unmittelbaren Küstenstreifen) das südliche…

Weiterlesen »

Spanien’s Extremadura


Es gibt Landstriche, die sagen dir nichts, bevor du nicht selber dort warst. Die gibt es einfach irgendwo. Sie liegen am Rande von Ländern, wenig beachtet. Die Spanische Extremadura ist so ein Landstrich: südwestlich von Madrid an der Grenze zu Portugal gelegen, ohne Meeranschluss, karg, bergig. Wir verlassen Toledo in Richtung Westen und fahren direkt nach Cárceres. Dort rund um…

Weiterlesen »

Toledo – eine Stadt wie ein Museum


Auf dem Weg durch Spanien haben wir Halt in Toledo gemacht. Ich war vor etlichen Jahren schon einmal von Madrid aus dort gewesen, aber es gibt dort so viel zu sehen, dass ein Besuch immer wieder lohnt. Eng reihen sich in Toledo die Sehenswürdigkeiten aneinander, dass wir gut ausgesucht haben, was wir besuchen wollen. Direkt vom Campinglatz machen wir uns…

Weiterlesen »

Im Theatermuseum von Dalí


Auf unserer langen Reise in den Süden haben wir auch Besuche eingeplant, die sich sonst nie ausgingen. So wie das Theatermuseum in Figueras in Nordspanien. Ewig wollte ich schon mal hin, aber von Barcelona war es mir immer zu weit. So waren wir auf der Durchreise dort. Normalerweise bin ich ja nicht so für Kunst, Museen und was so dazu…

Weiterlesen »