Kategorie durchblättern: Unterwegs

Im Alentejo


Aus der Extremadura kommend fahren wir direkt zum Campingplatz in Serpa. So viel hat um die Jahreszeit ja nicht offen, und wir wollen dort erstmal ein paar Tage verbringen. Dort im Alentejo steigen wir gemütlich ins das tägliche Leben der Portugiesen ein. Das Alentejo – wörtlich „jenseits des Tejo“ bildet quasi (bis auf die Algarve, den unmittelbaren Küstenstreifen) das südliche…

Weiterlesen »

Spanien’s Extremadura


Es gibt Landstriche, die sagen dir nichts, bevor du nicht selber dort warst. Die gibt es einfach irgendwo. Sie liegen am Rande von Ländern, wenig beachtet. Die Spanische Extremadura ist so ein Landstrich: südwestlich von Madrid an der Grenze zu Portugal gelegen, ohne Meeranschluss, karg, bergig.  Wir verlassen Toledo in Richtung Westen und fahren direkt nach Cárceres. Dort rund um…

Weiterlesen »

Toledo – eine Stadt wie ein Museum


Auf dem Weg durch Spanien haben wir Halt in Toledo gemacht. Ich war vor etlichen Jahren schon einmal von Madrid aus dort gewesen, aber es gibt dort so viel zu sehen, dass ein Besuch immer wieder lohnt. Eng reihen sich in Toledo die Sehenswürdigkeiten aneinander, dass wir gut ausgesucht haben, was wir besuchen wollen. Direkt vom Campinglatz machen wir uns…

Weiterlesen »

Im Theatermuseum von Dalí


Auf unserer langen Reise in den Süden haben wir auch Besuche eingeplant, die sich sonst nie ausgingen. So wie das Theatermuseum in Figueras in Nordspanien. Ewig wollte ich schon mal hin, aber von Barcelona war es mir immer zu weit. So waren wir auf der Durchreise dort. Normalerweise bin ich ja nicht so für Kunst, Museen und was so dazu…

Weiterlesen »

Zwischen Marseille und Cevennes


Nach ein paar Wanderungen an der klassischen Côte d’Azur fahren wir weiter nach Westen und verbringen die nächsten Tage in den Kalkgebirgen in Südfrankreich bevor wir in Richtung Spanien aufbrechen. Vor allem auf die Calanques hatte ich mich sehr gefreut – und zu recht. Von unserem Standplatz an der Schlucht fahren wir in Richtung La Ciotat. André hatte mir von…

Weiterlesen »

Wanderungen an der Côte d’Azur


Den Anfang unserer langen Reise dieses Frühjahr verbrachten wir an der Côte d’Azur, quasi zum Eingewöhnen. Wir hatten dort ein paar Wanderungen geplant und wollten Freunde besuchen. So machten wir uns aus dem noch sehr winterlichen Tirol auf nach Süden. Der erste Blick aufs Meer ist recht verhangen, aber in Richtung Frankreich kommt langsam die Sonne heraus. Wir kaufen in Menton…

Weiterlesen »

Zu Besuch bei l’Amante Verte


[Deutsche Version | Version française] Ich besuche oft Bekannte auf Reisen. Diesmal waren wir in der Nähe von Claire Poirrier, die ich von den Europäischen Grünen kenne. Sie betreibt im Süden der Bretagne einen Biobauernhof, baut dort Kräuter an und stellt daraus Teemischungen her. Ich musste mir ihren Betrieb unbedingt ansehen.  Der Hof liegt in der Nähe von Sixt-sur-Aff, mehrere…

Weiterlesen »

Der König der Leuchttürme – Cordouan oder wenn Träume wahr werden


In diesem Urlaub haben wir es endlich, endlich geschafft, Cordouan zu besuchen. Ein Wahrzeichen Frankreichs, ein alter Leuchtturm in der Mündung der Gironde, nord-westlich von Bordeaux. Der Leuchtturm wird auch „König der Leuchttürme“ genannt, obwohl „Leuchtturm der Könige“ korrekter wäre. Lasst euch mitnehmen an einen magischen Ort im Atlantik… So richtig liegt Bordeaux und die Mündung der Gironde nie auf…

Weiterlesen »

Winter auf Sizilien (Teil II: der Süden und jede Menge Tempel)


Die Gegend im Süden von Sizilien ist ganz anders als im Norden mit seinen schroffen Bergen. Hier ist es flach oder bestenfalls leicht hügelig. Dafür gibt es vor allem viel Historisches zu entdecken. Erstes Ziel ist das Gelände der Tempel in Selinunte. Das Areal ist riesig, auf zwei gegenüberliegenden Plateaus gibt es Reste von Tempeln, Plätzen und Häusern. Wirklich einzigartig…

Weiterlesen »