Karottencappuccino mit Kokoshäubchen


Zum Jahreswechsel in Frankreich hatten wir diesmal für ein paar Nächte ein Haus gemietet und uns dort mit Freunden getroffen. Diese Freunde kochen und vor allem essen genauso gerne wie wir – so wurde vor allem zu Silvester allerlei gekocht und vorbereitet. Unter anderen diese wunderbare Vorspeise! Unsere Freunde hatte diese Vorspeise – die vor allem aus Karotten besteht –…

Weiterlesen »

Überbackener Chicorée


Eines der einfachsten und besten Winteressen, das ich kenne: Chicorée gebraten und darüber Käse geschmolzen! Ja Chicorée, quasi Salat gekocht! Hört sich ungewöhnlich an, ist aber außergewöhnlich gut! Ich habe Chicorée auf unseren Urlauben in Frankreich erst so richtig kennen gelernt. Dort gibt es im Winter ein riesiges Angebot dieser kleinen Salate in grün, aber auch in rot. Im Salat…

Weiterlesen »

Brot aus dem alten Holzbackofen


Ich backe ja fast alles Brot selber, das wir essen, aber immer im Backrohr zu Hause. Diesmal aber konnte ich mein Brot in einem alten Holzbackofen ausprobieren, vertraute Arbeiten, aber trotzdem ganz anders. Irgendwie wusste ich nicht ganz, was sie von mir will, als mich am Anfang des neuen Jahres eine Freundin gefragt hat, ob ich mit meinen Broten zu…

Weiterlesen »

5 Gründe zum Jahreswechsel nach Südfrankreich zu fahren


Entstanden ist diese Reise zum Jahreswechsel durch eine Bemerkung von André, dass sie früher immer am 1.1. nach dem Neujahrskonzert am Strand spazieren waren. „Ok“, sagte ich, „das machen wir nächstes Jahr auch“! Und hatten wunderbare Tage im Süden! Oft ernten wir Kopfschütteln, wenn wir sagen, dass wir über den Jahreswechsel nach Südfrankreich fahren und auch noch mehr als die…

Weiterlesen »

Zwiebelsuppe


Seit Tagen ist es grau in grau, andauernd regnet es. Dabei sollte doch eher Schnee fallen und die Umgebung in frisches Weiß hüllen. Mit weißen Weihnachten wird es nichts, dafür gibt’s Zwiebelsuppe. Mir ist es ja grundsätzlich egal, welches Wetter es draußen hat. Ich bin anpassungsfähig. Anstatt rodeln zu gehen oder zumindest eine Runde draussen zu laufen, gehe ich halt…

Weiterlesen »

Schupfnudeln mit Kohlsprossen


Jetzt ist die Saison der Kohlsprossen, die immer noch viel zu wenig gegessen werden. Warum? Weil sie in vielen Küchen totgekocht werden und dann – ich spreche aus Erfahrung – einfach ungenießbar sind. In diesem Rezept gemeinsam mit Schupfnudeln sind sie eine wahre Delikatesse! Ich hatte schon im Frühling Schupfnudeln mit Bärlauchsauce gemacht und ehrlich – man tut sich die…

Weiterlesen »

Pastete selbst gemacht


In Frankreich kaufen wir gerne für die Jause Pastete beim Fleischer. Und da wir nun immer wieder Leber zu unserer Schweinefleischlieferung dazu bekommen, wollte ich Pastete auch mal zu Hause selber machen. Gut für euch, denn dann kann ich das Rezept mit euch teilen! Pastete besteht im Wesentlichen aus Leber und Schweinefleisch, das Ganze großzügig gewürzt. Das Fleisch muss auch…

Weiterlesen »

Helsinki & Tampere im Herbst


Der Zug vom Flughafen ist auf die Sekunde pünktlich. Ich gehe vom Bahnhof in die Fussgängerzone hinunter und eisiger Wind bläst mir ins Gesicht – willkommen in Finnland! Unser halbjährliches Treffen der Grünen fand diesmal in Tampere in Finnland statt. Für meine Arbeit hängte ich noch zwei Tage für Termine dran und startete meinen Finnlandaufenthalt somit in Helsinki. Schon früh…

Weiterlesen »

Ofenkürbis mit Trauben und Zitronenvinaigrette


Ich liebe einfache Gerichte, die trotzdem supergut sind. Ofenkürbis klingt zwar ganz banal, aber diese Variante solltet ihr euch nicht entgehen lassen.  Im Herbst gibt es immer massig Kürbis, somit oft Suppe, manchmal Nudeln, noch seltener Gnocchi. Aber immer wieder backe ich den Kürbis in dicken Scheiben im Ofen und peppe ihn mit weiteren Beilagen auf. Diesmal habe ich kernlose…

Weiterlesen »

Vercors – ein Stück wildes Frankreich


Schon mehrmals sind wir auf der Durchreise durch den Vercors gefahren, seitdem wollt ich dorthin und eine längere Zeit dort verbringen. Diesmal waren wir rund eine Woche dort wandern – und haben es nicht bereut. Von Bourg-Saint-Maurice fahren wir nach Grenoble und ein wenig weiter nach Westen, dann steil die Geländekante durch schluchtartige Strassen hinauf. Gleichzeitig wird es merklich kühler,…

Weiterlesen »