Kategorie durchblättern: Jederzeit

Zupfbrot in Rosenform


Ich bin ein grosser Fan von raffinierten Formen, die ein wenig ins Auge fallen. Das Rosenbrot hatte ich auf dem Blog Food-Stories gefunden und nun für unseren Geschmack angepasst.  Die Brotrosen sehen kompliziert aus, sind aber ganz einfach zu machen. Ausgangspunkt ist stinknormaler Pizzateig, wie ich ihn immer mache. Der Teig muss rasten, dann wird er ausgerollt, um die Rosen…

Weiterlesen »

Rillettes


Auf unseren Reisen kaufen wir spezielle Produkte immer wieder, vor allem solche, die es bei uns nicht gibt. So ist Rillettes in Frankreich ein Must, wenn wir dort sind. Diesmal habe ich mich in Geduld geübt und Rillettes selber gemacht. Ich hatte Rillettes schon öfters selber probiert, aber war bisher nie so ganz zufrieden. Zudem hat es mich genervt, dass…

Weiterlesen »

Navettes provençales


Sehnsucht nach Süden? Dann sind diese Navettes provençales mit einem Hauch von südlichem Flair vielleicht genau das Richtige für dich! Oft waren wir in den letzten Jahren rund um Ostern in der Provençe gewesen. Wie anders ist es dieses Jahr… Konnte man sich vor Wochen vorstellen, dass quasi alle Landesgrenzen Europas auf Wochen oder gar Monate geschlossen sein werden? Ich…

Weiterlesen »

Pastete selbst gemacht


In Frankreich kaufen wir gerne für die Jause Pastete beim Fleischer. Und da wir nun immer wieder Leber zu unserer Schweinefleischlieferung dazu bekommen, wollte ich Pastete auch mal zu Hause selber machen. Gut für euch, denn dann kann ich das Rezept mit euch teilen! Pastete besteht im Wesentlichen aus Leber und Schweinefleisch, das Ganze großzügig gewürzt. Das Fleisch muss auch…

Weiterlesen »

Calzone mit Pilzen


Pizza geht immer, diesmal habe ich zusammengeklappte Pizzen, also Calzone gemacht. Vom Geschmack anders, weil die Tomaten fehlen, aber doch ein super Winteressen, das man gemütlich auf die Hand genießen kann. Wenn ich Pizza mache, genieße ich schon das Teig-Herstellen. Der Pizzateig muss geschmeidig und weich, aber nicht klebrig sein. Das Massieren und Kneten des Teiges ist schon so erdend,…

Weiterlesen »

Scotch Eggs mit Räucherfisch


Ich koche gerne Speisen nach, die ich auf meinen Reisen esse. Diese Scotch-Eggs hatte ich bei Gandolfi Fish in Glasgow gegessen. Zwei Jahre ist das nun schon wieder her und endlich habe ich mich drüber getraut und die Scotch-Eggs nachgekocht oder besser „gebacken“. Normalerweise sind Scotch-Eggs ja mit Faschiertem, das mit Wurstbrät gemischt wird. Das hat den Vorteil, dass die…

Weiterlesen »

Müsliriegel selbstgemacht


Selbstgemachte Müsliriegel sind mit den gekauften gar nicht zu vergleichen, sie sind einfach 1000x besser, zudem kann man sich aussuchen, was man alles drinnen haben mag. Hier eine erprobte Variante nach ein paar nicht so erfolgreichen Probemischungen. Mitte August hatten wir in der Fotsch wieder die Hütte gemietet. Und was hat dort auf unseren Touren eindeutig gefehlt? Selbstgemachte Müsliriegel! Zwar…

Weiterlesen »

Marmelade selbst gemacht


Ich mache jedes Jahr unzählige Sorten Marmelade selber – und zwar ohne Konservierungsmittel. Marmeladekochen hat auch mit Lebensmittelchemie zu tun, wenn man die Zusammenhänge kennt, steht einer eigenen Rezeptentwicklung nichts mehr im Wege. Die Früchte Die Basis jeder Konfitüre ist das Obst. Es sollte sehr reif sein, aber frei von schimmeligen oder matschigen Stellen. Je nach Sorten gibt es hier…

Weiterlesen »

Käsetoast mit gepickelten roten Zwiebeln


Meist mag ich gerne kochen, aber manchmal bin ich einfach faul. Dann gibt es mitunter mal Toast, aber nicht den klassischen mit Weißbrot, sondern mit kräftigem Sauerteigbrot. Aber seht selbst… Vor allem unter der Woche muss es abends mal schnell gehen, dann essen wir immer wieder mal leckere Schwarzbrottoasts. Wichtig dabei ist immer, würzigen Bergkäse auszuwählen, damit der Käse die…

Weiterlesen »

Taralli aus Apulien selbstgemacht


Da die Nachfrage letzthin so groß war, poste ich heute für euch mein Rezept für knusprige Taralli. Bei unserer Reise nach Süditalien zum Jahreswechsel hatten wir sie zufällig entdeckt und für unseren Aperitif eingekauft. Eigentlich sind Taralli aus Apulien. Da waren wir ja auch schon mal über Weihnachten, aber das war schon 2013. Ob wir da Taralli gegessen haben, weiß…

Weiterlesen »