Kategorie durchblättern: Frühling

Spargelsalat mit Erdbeeren und Burrata


Derzeit gibt es überall fruchtige Erdbeeren zu Hauf. Dazu noch die ausklingende Spargelzeit nutzen und aus beiden gemeinsam einen luxuriösen Mittagssalat zaubern. Nach der Rhabarberzeit folgt nun die Erdbeerzeit. Jedes Mal in der Markthalle habe ich meine große Box dabei und lasse sie randvoll mit Erdbeeren füllen. Einen Teil gibt es zum Frühstück, einen mal zwischendurch, mal Erdbeeren zum Eis…

Weiterlesen »

Spargelgröstl mit Polenta


Im Frühling muss man einfach viiiel Spargel essen, weil es den knackfrisch nur ein paar Wochen gibt. Heute gibt’s ein Rezept in Kombination mit Polenta! Jedes Mal, wenn ich Polenta mache, denke ich mir: “Polenta sollten wir öfters machen”. Und dann verschwindet das Vorratsglas mit dem groben Maisgries wieder ganz hinten im Vorratsschrank. Für eine Kombiniation mit grünem Spargel habe…

Weiterlesen »

Pannacotta mit Rhabarber


Rhabarber mit seiner angenehmen Säure versüßt mir immer den Frühling – in Kuchen, im Frühstücksmüsli oder wie hier als Kompott. Pannacotta ist eine klassisch italienische Nachspeise, wobei einfach Schlagobers mit Milch und Zucker aufgekocht wird und dann mit Gelatine zu einer puddingartigen Konsistenz verfestigt. Ich mag Schlagobers generell, so finde ich, dass Pannacotta (fast) immer geht, ich es aber tendeziell…

Weiterlesen »

Bärlauchnockerl mit Parmesansauce


Bärlauch gehört wie Radieschen zum Frühling dazu. Auch diesmal haben wir wieder einen vollen Sack der würzigen Blätter gepflückt, um unsere Frühlings-Bärlauch-Bedürfnisse zu stillen. Ich mache die frischen Blätter immer haltbar, indem ich sie mit Öl und Salz püriere und in Gläser abfülle. Einen Teil davon friere ich ein, ja, einfach in den Gläsern. Das funktioniert super, und man kann sie…

Weiterlesen »

Brandteigkrapferl mit Käse und Kräutern


Endlich Frühling, endlich wieder Grünzeugs am Markt! Den Anfang macht wie immer die scharf-würzige Kresse. Deshalb gibt es heute pikante Brandteigkrapferl mit Käse und Kresse für den ersten sonnigen Aperitiv auf der Terrasse! Es ist jedes Jahr das gleiche Gefühl, wenn ich in die Markthalle komme und endlich, ja endlich türmen sich wieder grüne Berge an Kresse vor den Bäuerinnen…

Weiterlesen »

Sushi regional und selbstgemacht


Ich diskutiere schon seit längerem immer wieder mit Lea über gutes asiatisches Essen inklusive Nachhaltigkeit. Vieles kann man auch mit regionalen Zutaten kochen, so habe ich seit langem wiedermal Sushi selbst gemacht – mit heimischem Fisch und Gemüse! Ich mag Sushi eigentlich sehr gern, aber schon länger habe ich Probleme, exotischen Fisch zu essen – vor allem seit ich weiss, dass…

Weiterlesen »

Miniquiche mit Brokkoli


Wir waren schon vor ein paar Wochen bei Freunden im Garten eingeladen – auf Distanz, versteht sich. Die Miniquiche, die wir dort bekommen haben, haben mich so begeistert, dass ich sie extra nochmal für euch nachgebacken habe. Die Quiche werden in Muffinsformen gebacken, die eh fast jedeR zu Hause hat. Also von der Ausstattung her einfach zu machen. Und ein…

Weiterlesen »

Zucchiniquiche


Voran erkennt man, dass es Sommer wird? Genau – es gibt die ersten Zucchini am Markt! Und aus den ersten, kleinen und zarten Zucchini musste ich gleich eine feine Quiche backen! Ich hatte diese Quiche schon letztes Jahr einmal gebacken als wir Freunde zu besuch hatten. Irgendwie hatte ich Lust, mal die Form der Zucchini zu verändern und war dann…

Weiterlesen »

Mohn-Rhabarbertarte


Aus Rhabarber lassen sich wunderbare Tartes für den Frühling zaubern. So wie diese feine Tarte mit leicht künstlerischem Touch. Lasst euch überraschen! So wie jeden Frühling, sind Rhabarbertartes Pflicht. Mindestens ein Mal, genauso wie Rhabarberkuchen mit Streusel. Diesmal habe ich den Rhabarber mit Mohn kombiniert. Dabei wird in die Sauce, die auf die Tarte kommt, mit ein wenig Mandel und…

Weiterlesen »

Frühlingsbrot mit grünem Spargel


Oft liegen die guten Dinge so nah: wie dieses Frühlings-Feiertagsbrot, das aus wenigen Zutaten besteht, aber doch einiges her macht. Und wenn man ein bisschen Zeit für die Deko investiert, dann isst das Auge gleich mit. Richtig schöne belegte Brote macht man sich ja selten. Meist wird gejausnet, alles nur auf den Tisch gestellt und fertig. Aber ab und zu…

Weiterlesen »