Spargelsuppe verfeinert

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Die kulinarischen Highlights im Frühling sind für mich eindeutig Spargel, Erdbeeren und Spinat. Solange diese frisch auf dem Markt erhältlich sind, versuche ich möglichst alle leckeren Varianten durchzukochen. So liebe ich Spargelsuppe aus weißem Spargel. Letztes Jahr habe ich irgendwo die Kombination Spargel und Vanille gesehen, also hatte ich mir diese Suppe ausgedacht. Aber hatte das leider nicht dokumentiert oder geschweige denn Fotos gemacht.

20110419-104503

Also hab ich das jetzt gleich bei Saisonbeginn nachgeholt und die Spargelsuppe nochmals gemacht: leicht zitronig mit dem feinen Geschmack der Vanille. Hatte ich doch auch zu Ostern in Frankreich am Markt neue Vanilleschoten gekauft. Dort sind immer Händler aus Mauritius oder Réunion, die recht gute Vanilleschoten zu einem vernünftigen Preis anbieten.

20140511-122203_7029_7d
20140511-122910_7040_7d20140511-123401_7058_7d

Und heute, an diesem Regentag im Mai (der sich wohl grad mit dem April verwechselt) ist diese warme Spargelsuppe gerade recht.

Spargelsuppe mit Vanille

500 g Spargel
1 l Wasser
60 g Butter
4 EL Mehl
250 ml Milch
1-2 Vanilleschoten (je nach gewünschter Intensität und Intensität der Schoten)
Saft von 1 Zitrone
Salz

Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalen und die Enden mit dem Wasser aufsetzen und 10 min. kochen lassen. Abgießen und das Kochwasser auffangen.

Dann aus Butter, Mehl und Milch eine Einbrenn herstellen. Dazu die Butter in einem beschichteten Topf schmelzen lassen, das Mehl einrühren, dann immer mit ein wenig Milch aufgießen und ständig rühren, dass sich keine Klumpen bilden. Dann mit dem Spargelwasser aufgießen und glatt rühren. Die Hälfte der Spargelstücke in die Suppe geben.

Die Vanilleschoten längshalbieren und das Mark herauskratzen. Beides in die Suppe geben, rund 15 min. kochen lassen. Dann die Schote aus der Suppe fischen und die Suppe pürieren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die andere Hälfte der Spargelstücke zugeben und diese bißfest kochen lassen. Eventuelle noch nachwürzen, wenn gewünscht.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.