Tajine mit Quitten

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

20121014-102054_1273Herbst wirds, kühler wirds… jetzt bekomme ich wieder so richtig Lust auf gemütliche Eintöpfe, wo man wenig Arbeit beim Kochen hat, die ewig vor sich hinköcheln und gemütlich schmecken. Oft mache ich zu dieser Jahrezeit auch Tajinen (benannt nach diesen kegelförmigen tönernen Schmorgefäßen aus Marokko).

Bei unserem Aufenthalt in Marokko haben wir uns eine einfache Tajine gekauft, die zwar nicht besonders groß ist, aber gerade für uns drei reicht. Die wird nun vom Regal geholt, abgestaubt und in Betrieb genommen.

In Marokko wird Tajine  auf kleinen Ofen mit Holzkohle gegart, es gibt dort aber auch Aufsätze für Gaskocher. Nach unserer Rückkehr haben wir auch mal probiert, unsere Tajine auf einem kleinen Campinggaskocher zu betreiben, was in unserer Küche nur mäßig erfolgreich war. Seitdem schiebe ich die Tajine einfach ins Backrohr – das funktioniert auch super.

Das System dazu ist immer ähnlich: man brät Zwiebeln und Knoblauch in ein wenig Öl an, Gewürze drüber, dann mit Wasser ablöschen und salzen. In die Tajine schichtet man das Fleisch, gießt die Zwiebeln mit Flüssigkeit an und lässt das ganze garen. Nach 2/3 der Garzeit kommen dann Gemüse dazu, dann fertig garen lassen. Die Tajine auf den Tisch stellen, den Deckel abnehmen und mit Couscous genießen – so entspannt kann gutes Kochen sein! Und man kann das ganze endlos variieren!

Tajines sur leurs fours

Und auch wer keine richtige Tajine hat: das ganze gelingt auch in anderen Töpfen: entweder einfach auf dem Herd schmoren lassen oder in einen Topf mit Deckel geben, den man in den Ofen stellen kann.

20131116-114130_2250_7d20121014-121115_1302

Tajine mit Quitten

2 Zwiebeln, grob gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 TL Ras-el-Hanout
600 g Rindfleisch (am besten nicht zu mager, z.B. Gulasch)
1 eingelegte Zitrone (gibts beim Türken oder in nordafrikanischen Läden)
2 Quitten
Salz, Öl
1 EL Koriandergrün, fein gehackt

Das Backrohr auf 190° C vorheizen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in Öl anbraten. Das Gewürz dazugeben und mitrösten lassen bis die Gewürze zu duften beginnen. Mit ein wenig Wasser ablöschen. Das Fleisch in grobe Würfel schneiden und in die Tajine schickten. Die eingelegte Zitrone klein schneiden und auf das Fleisch streuen. Die Zwiebeln mit samt dem Wasser dazugeben. Das Fleisch sollte von der Flüssigkeit bedeckt sein, bei Bedarf ein wenig Wasser ergänzen.

Den Tajinedeckel aufsetzen, die Tajine in den Backofen schieben und 40 min. schmoren lassen. Die Quitten schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Nach den 40 min. die Tajine aus dem Ofen nehmen, öffnen und die Quitten zufügen. Weitere 20 min. im Ofen schmoren lassen.

Vor dem Servieren mit Koriandergrün bestreuen und mit Couscous servieren.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben