Kartoffelsuppe de Luxe

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

20121209-111504_2735Suppen sind einfach perfekt, wenn es jetzt so kalt ist. Meine Mutter hat früher immer so eine wahnsinnig dicke Kartoffelsuppe mit einer Menge Majoran gekocht. Zudem gab es auch oft geschnittene Würstel in der Suppe, die ich immer besonders geliebt habe.

Kartoffelsuppe mag ich immer noch gerne und vor allem: meist hat man Kartoffeln und die anderen notwendigen Zutaten zu Hause, dass sie auch schnell gemacht ist. Zudem haben wir dieses Jahr eine Menge getrocknete Schwammerl zu Hause.

Im Sommer, als ich mit meinem Gipsfuss nicht raus konnte, habe ich A. regelmäßig in den Wald geschickt, um Schwarzbeeren zu sammeln. Fast immer ist er mit Unmengen an Schwammerl heim gekommen – und nur wenigen Schwarzbeeren. Er meinte zu seiner Verteidigung, dass die Schwammerl halt viel schneller zu sammeln sind und sich auf dem Weg zu den Schwarzbeeren einfach immer aufdrängen. Wir haben immer einige der Schwammerl frisch gegessen und den Rest getrocknet.

Und so da Schwammerl sicher gut zu Kartoffeln passen, wurde es diesmal eine Kartoffelsuppe mit getrockneten Steinpilzen!

20121209-111756_273820120819-094943_855720121209-111408_2731
Kartoffelsuppe mit getrockneten Steinpilzen

30 g Steinpilze
1 Zwiebel
1 Lauchstange
1 kg Kartoffeln
1 EL Majoran
1 TL Thymian
100 ml Schlagobers
1 Schuss Balsamicoessig
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 EL Butter

20 g Steinpilze mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen und 15 min. durchziehen lassen. Die Zwiebel fein hacken, den Lauch in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln.

In einem großen Topf die Zwiebel in ein wenig Öl anbraten, die Lauchringe dazugeben, kurz durchrühren und die Kartoffeln dazugeben. Das Gemüse mit 1 Liter Wasser aufgießen, den Majoran und den Thymian zugeben sowie salzen und pfeffern. Die Suppe aufkochen lassen und solange kochen lassen bis die Kartoffeln weich sind, dann pürieren.

Das Wasser von den Steinpilzen abgießen und auffangen. Die Steinpilze grob hacken und in die Suppe rühren. Das Pilzwasser wenn nötig filtrieren und zur Suppe geben. Die Suppe mit Schlagobers, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die übrigen 10 g Steinpilze nochmals mit etwas kochendem Wasser aufgießen und 15 min. ziehen lassen. Danach die Steinpilze ausdrücken und wenn notwenig grob hacken (kommt auf die Größe der Pilze an). Die Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Steinpilze darin kurz braten.

Die Suppe in Suppenschalen servieren und mit den gebratenen Steinpilzen betreuen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.