Kleines Café mit französischem Touch

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Seit Mai dieses Jahres gibt es einen neuen Café-Neuzugang in der unmittelbaren Nähe des Landhauses und damit auch für einen schnellen Kaffee zwischendurch geeignet. Julia Steinlechner hat ihr kleines und sehr sympathisches Café Crema eröffnet!

Da es klein und derzeit noch unscheinbar ist (ein Schild folgt noch nach der Renovierung der Fassade), kann man leicht daran vorbeigehen. Ganz genau befindet es sich in der Passage zwischen Intersport OK und dem Häuserblock im Süden. Ein paar Tische stehen meist im Freien und laden zum Verweilen ein.

20160825-134817_2548_7d20160825-141752_2578_7d

Wenn man das Lokal betritt, sticht einem sofort die alte Leuchtschrift mit dem Wort „Café“ ins Auge. Diese hat Julia vor Jahren einmal erstanden und musste natürlich nun in ihrem eigenen Café hängen.

Die Einrichtung ist schlicht und in klaren Formen gehalten: vier Tische aus Holz im klaren Design, Holzregale mit Champagnerflaschen oder Kochbüchern, auf dem Tresen steht Wasser zur Entnahme. Rechts im Lokal eine mit Neonröhren beleuchtete Abstellfläche, wo die Kuchen des Tages ausgestellt werden, darüber sorgfältig ausgewählte Weine und Spirituosen. Hinter der Bar eine Faema-Espressomaschine und natürlich Julia, die mit einem strahlenden Lächeln ihre Gäste empfängt.

20160825-141535_2576_7d20160825-145743_2599_7d
20160825-145728_2597_7d20160825-142407_2587_7d

Der Besuch lohnt sich für eine gute Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen genauso wie für die Mittagspause. Aber auch ein Aperitif nach der Arbeit lässt sich hier gut verbringen.

Den Kaffee bezieht Julia im nahen Bayern bei der Martermühle. Die Sorten sind auf die Kaffeemaschine abgestimmt und – was mir besonders wichtig ist – fair trade oder teilweise sogar direct trade. Normalerweise gibt es immer ein frisches Croissant oder Pain au Chocolat zum Kaffee, meist auch Macarons und Tartes, wie die Schokoladetarte oder die Tarte mit Lemon Curd an dem Tag, wo ich sie im Café besuche.

Die Stilrichtung der angebotenen Speisen gefällt mir, ist sie doch sehr französisch ausgerichtet. Neben süßen Tartes werden mittags zwei Sorten an Quiche angeboten, wobei eine immer vegetarisch ist. Meist geht sie in die Markthalle bevor sie das Café aufsperrt und lässt sich vom regionalen Gemüseangebot inspirieren, verrät mir Julia.

20160825-141910_2582_7d20160825-144206_2592_7d
20160825-141814_2580_7d20160825-142036_2584_7d

Auch das Angebot für den Aperitif mutet mir sehr französisch an, so gibt es Mixgetränke mit Lillet und Champagner, aber natürlich auch die überall beliebten Sommergetränke wie Hugo oder Aperol Spritz. Als kleines Essangebot will Julia in Zukunft auch eine kleine französischen Käseplatte anbieten.

Ein Tipp im heißen Sommer ist auch ihr kalter Espresso: den frischen Espresso im Glas kühlt sie mit ein paar Eiswürfeln und ergänzt einen Schluck Milch, damit er nicht so bitter ist. Perfekt wenn es in der Stadt drückend heiß wird!

Café Crema
Welsergasse / Maria Theresienstr. 49a
6020 Innsbruck
coffee@crema.at
FB/cremainnsbruck
Mo-Fr 8 bis 20 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.