Herbststimmung unter dem Walnussbaum

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

20131027-172149_1892Vor ein paar Wochen haben wir sämtliche Birnen und Äpfel im Obstgarten Raitis abgeerntet und zu herrlich fruchtigem Saft verarbeitet. Ein paar Tage später wollte ich dem Obstgarten nochmal einen Besuch abstatten, um zu sehen, ob die Blätter an den Bäumen schon verfärbt sind.

Schneller als gedacht ist der Herbst im Obstgarten eingezogen: fast alle Blätter waren schon von den Bäumen gefallen, nur an einzelnen Bäumen leuchteten die gelb-fleckigen Blätter noch in der Abendsonne. Wir streiften durch die Baumreihen, eine bedrückende Herbststimmung machte sich breit.

Schließlich waren wir am großen Nussbaum angelangt – dort wo im Frühjahr unser erster Besuch im Obstgarten begonnen hatte. Dort hatten wir gemeinsam unseren ersten Kaffee getrunken und Pläne für die kommende Saison geschmiedet. Wir haben über die Apfelbäume geredet, über die Birnensorten und über alles, was wir für das Jahr für den Obstgarten vor hatten. Dort hatten die Kinder unser Kletterseil im Baum befestigt, das nun im Herbstwind schaukelte.

Es war ein wunderbares Jahr im Obstgarten, ein Jahr mit viel neuem Wissen, ein anstrengendes Jahr voller Arbeit, voller erfüllender Arbeit mit den Bäumen und Früchten, ein Jahr mit neuen Freunden.

20131027-180931_193420131027-175309_1916

Im letzten Tageslicht sammelten wir unter dem Nußbaum die letzten heruntergefallenen Nüsse auf. Schöne große Nüsse hatte der alte Nußbaum übers Jahr wachsen lassen, eine stattliche Kiste befüllten wir. In mir kam die Freude über diese schönen Produkte der Natur auf. Eine Freude, die diese Arbeiten immer wieder sinnvoll machen. Die Bäume pflegen, sich über die Blüten freuen, selber die Äpfel, Birnen und Zwetschken reifen sehen – ein wunderbarer Kreislauf.

20131027-173432_189520131027-173856_1912
20131027-173551_190020131027-175950_1931

Bald wird der Arbeitskreislauf im Obstgarten von neuem beginnen: wir werden anfangen, die Bäume zurückzuschneiden und zu pflegen, damit das Obst im kommenden Jahr wieder reifen kann. Ich freue mich schon sehr auf jeden einzelnen Tag, an dem ich Zeit finde, den unterschiedlichen Arbeiten im Obstgarten nachzugehen.

Und für euch habe ich noch dieses Rezept eines herbstlichen Aufstriches mit frischen Walnüssen zusammengestellt. Ich habe zu dem Aufstrich ein Brot aus Kastanienmehl gebacken. Leider ist es nicht so gut geworden wie gedacht, deshalb mag ich euch noch kein Rezept für das Brot anbieten. Vielleicht liefere ich das ja mal nach…

20131116-113757_2247_7d20131116-115845_2277_7d

Ricotta-Walnussaufstrich mit Birne und Blauschimmelkäse

250 g Ricotta
50 g Blauschimmelkäse (z.B. Roquefort)
1 TL Rosmarin, fein gehackt
50 g Walnüsse, grob gehackt
1 Birne
Salz, Pfeffer

Den Käse unter den Ricotta mischen, sowie den Rosmarin zufügen. Alles mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten. Die Walnüsse in einer schweren Pfanne ohne Fett rösten bis sie zu duften beginnen. Dann unter den Käse heben, wenn gewünscht ein wenig für die Deko übrig lassen. Die Birne schälen, entkernen und fein würfeln. Ebenfalls unter den Käse heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf würziges, dunkles Brot streichen und mit Walnüssen bestreuen.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben