Winterklassiker: Rote-Rübensalat!

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Bei mir zu Hause mögen sie rote Rüben nicht besonders – um es mild auszudrücken. Das heißt genauer: es bleiben eigentlich alle rote Rüben für mich. Aber seit ich entdeckt habe, was man damit alles machen kann, bestelle ich mir in der Bauernkiste öfters welche. Diese wunderbare litauische Suppe liebe ich, aber für die ist es gerade zu kalt. Die zweite Wahl sind dann unterschiedliche Salate, Pfuffer, geröstete rote Rüben, in einem Pürree… der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

20121013-103910_1256_7d20130217-131028_4690

Schon wenn ich die Rüben über Wasserdampf weich koche, genieße ich das erdige schwere Aroma, das sie ausströmen. Einfach sehr gemütlich und perfekt für Wintertage wie heute. Und nach dem Kochen die Haut abziehen: wie Samt fühlen sich die Rüben an und gehäutet sind sie seidenweich. Wenn man sie schneidet, sieht man das schöne Muster im Inneren – wie konzentrische Kreise. Ich schrecke dann zwar alle immer mit meinen tiefroten Händen, aber das ist es eindeutig wert. Dabei schmecken die Rüben keinesfalls erdig, sondern herrlich süß!

Und im Salat sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: im Spätsommer habe ich mal einen mit Himbeeren und Brombeeren gemacht. Die fruchtigen und süßen Beeren passen herrlich zu den roten Rüben. Da es Beeren aber derzeit nur aus Übersee (und damit absolutes Tabu) gibt, musste diesmal eine andere Kombination her. Nelken passen auch gut zu den Rüben, aber der Geschmack war mir heute zu Weihnachtlich.

Nicolas hat zu Weihnachten einen schicken Kresseteller bekommen und baut seitdem wie wild Kresse an. Somit hab ich mir die Kresse heute auch zu meinem Salat angelacht. Dazu ein guter Ziegenfrischkäse und grob gehackte Walnüsse, die den Salat perfekt abrunden.

Hier das Ergebnis, auch für rote Rüben-Anfänger und -Muffel absolut zu empfehlen!

img_699120130217-132225_4696

Rote Rübensalat mit Ziegenfrischkäse, Kresse und Walnüssen

600 g rote Rüben
3 EL Kirsch-Balsamessig
6 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer
100 g Ziegenfrischkäse
40 g Walnüss, grob gehackt
8 EL Kresse

Die roten Rüben weich kochen, dann schälen und in dünne Scheiben schneiden. Für die Salatsauce den Essig mit dem Öl vermischen, salzen und pfeffern. Die Salatsauce über die roten Rüben geben, ordentlich umrühren und ein paar Minuten ziehen lassen.

Die roten Rüben auf einem Teller anrichten, den Ziegenkäse in großen Flocken drübergeben. Dann die Walnüsse und zum Schluss die Kresse drüberstreuen. Mit frischem Weißbrot genießen!

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben