Empanadas mit Karfiol und Scamorza

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Teigtaschen gehen bei uns immer. Egal welcher Art, von Tortellini über Samosas bis zu Empanadas. Ständig bin ich am Teig ausprobieren und Füllungen dazu kombinieren. Diesmal habe ich Empanadas mit Karfiol und rauchigem Scamorza ausprobiert!

Wir waren im September in Italien unterwegs und haben in der Nähe von Paestum regionalen Scamorza gekauft. Aber was für welchen! Auf dem Käse hat man richtig die Räucherspuren gesehen, der Geschmack war dementsprechend intensiv. Kein Vergleich mit den “industriellen” Scamorzas”, die man bei uns im Supermarkt bekommt.

Den Rauchgeschmack des Scamorzas habe ich diesmal für die Empanadas verwendet, passt dieser doch ausgezeichnet zum herbstlichen Karfiol. Zusätzlich wird die Füllung von mit Zitronenschale (sehr wichtig!) und Zatar gewürzt. Zatar ist eine orientalische Gewürzmischung, die vor allem aus wildem Thymian besteht. Wenn ihr also keinen Zatar verwenden wollt, dann könnt ihr auch Thymian nehmen.

Der Teig ummandelt die Füllung dünn und fest und wird durch das Backen leicht knusprig. Man kann die Teigtaschen einfach so essen. Ich mag immer ein aromatisiertes Joghurt dazu, entweder mit Knoblauch oder noch besser mit Zitronenzeste und Koriander.

Empanadas mit Karfiol und Scamorza

Für den Teig:
330g Mehl
1 TL Salz
65g Butter
120g Wasser

Für die Füllung:
1/2 Karfiol
1/2 Zwiebel, fein gehackt
60g Scamorza
120g Ricotta
1 TL Zatar (oder Thymian)
Saft und Zesten von 1 Zitrone

1 Eigelb und ein Schuss Milch

Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen. Die Butter in Stücke zugeben und ein wenig verreiben. Nach und nach das Wasser zugeben und zu einem festen Teig kneten. Eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Das Backrohr auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Karfiol in Röschen teilen und auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech legen. Salzen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Im Ofen rund 20min. braten bis der Karfiol braune Ecken zeigt und bissfest ist.

Für die Füllung den Karfiol in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken, wenn das nicht gut geht, mit einem Messer die größeren Stücke zerschneiden. Die Zwiebel in eine wenig Öl anbraten und dazu geben. Den Scamorza würfeln oder grob reiben und ebenfalls zugeben. Mit dem Ricotta, dem Zatar und der Zitronenzeste vermischen und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Es kann sein, dass nicht aller Zitronensaft notwendig ist, tastet euch beim Geschmack einfach vor.

Den Teig ausrollen und Kreise mit rund 10-12cm ausstechen. Jeweils 2-3 TL Füllung auf die Teigkreise geben, die Hälfte der Teigkreise mit Wasser einstreichen und die Kreise zu Taschen schließen. Das klappt am besten, wenn man die beiden Seiten nach oben über die Füllung hochzieht und nicht eine Seite über die andere klappt. Die Teighälften aufeinander drücken und mit einer Gabel zusätzlich festdrücken und fesche Spuren machen. Die Teigtaschen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen.

Das Eigelb mit der Milch verqirlen und die Teigtaschen damit bepinseln. Im Ofen goldbraun backen. Dazu passt ein griechisches Joghurt mit Zitronenzeste und frischem Koriander. Das Rezept ergibt ungefähr 20 Stück.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.