Curry-Karfiol mit indischen Linsen

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Winter ist es geworden und damit die beste Zeit für ofengeröstetes Gemüse und würzige Eintöpfe. Ich liebe ganz besonders indisch angehauchte Geriche, wo ich viele, sehr viele Gewürze kunstvoll gemeinsam verarbeite.

Für viele ist Curry ein Gewürz, dabei ist es nur eine Mischung aus vielen verschiedenen Gewürzen, und es gibt hunderte, wenn nicht tausende Curry-Mischungen, alle mit unterschiedlichen geschmacklichen Nuancen. Ich mische die Gewürze meist selbst in meinen Eintöpfen, aber verwende doch auch immer wieder mal eine gute Curry-Mischung.

In diesem Gericht werden Linsen mit vielerlei Gewürzen geschmort, während ich den Karfiol mit einer Curry-Mischung im Ofen röste. Das Rösten von Gemüse mit einer Öl-Gewürzmischung funktioniert immer sehr gut und wird von mir oft angewandt. Vor allem Karfiol ist dafür dankbar, da er eh schon recht wassrig ist und im Wasser gekocht noch mehr an Geschmack verliert. Durch das Ofenrösten verdichtet sich das Aroma.

Die Linsen sind für mich ein klassisches sättigendes Winteressen. Ich habe sie mit ein paar Karotten ergänzt, ihr könnt aber auch anderes Wurzelgemüse zumischen, je nach Vorlieben. Wenn ihr Blattkoriander nicht mögt, könnt ihr den auch weglassen oder durch Petersilie ersetzen.

Und das Gericht ist sogar vegan geworden, gar nicht mit Absicht, aber weil so viele gute Gewürze eh keine weitere Ergänzung brauchen.

Curry-Karfiol mit indischen Linsen

1 Karfiol
3 EL Sonnenblumenöl
1-1,5 TL Currypulver (je nach Schärfe)
1 TL Salz

1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
5 Kardamomkapseln
1 TL Koriander
1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmel
1/2 Zimtstange
250g rote Linsen
150g Karotten
550ml Wasser
2 EL frischer Koriander, fein gehackt
Salz, Öl

Das Backrohr auf 200° Ober-Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Karfiol waschen und in Röschen teilen, große Röschen nochmals zerschneiden. In einer grossen Schüssel das Öl mit dem Currypulver und dem Salz verrühren. Den Karfiol zugeben und in dem Öl wenden bis alle Röschen gleichmäßig bedeckt sind. Auf das Backblech geben und im Backrohr in rund 20min. bissfest rösten lassen.

Die roten Linsen unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Den Kardamom aus den Kapseln lösen und mit dem Koriander mahlen. Die Karotten schälen und fein würfeln. In einem Topf ein wenig Öl erhitzen, darin die Zwiebel anbraten, wenn diese braun wird, den Knoblauch zugeben und alles durchrösten. Dann die Gewürze zugeben und alles durchrösten bis es zu duften beginnt. Die Linsen, die Karotten und das Wasser zugeben und kräftig salzen. Das Wasser zum Kochen bringen, dann auf kleiner Flamme die Linsen weich kochen lassen. Wenn die Linsen zu trocken sind, gerne nochmal Wasser nachgießen, damit nichts anbrennt. Zum Schluss nochmals abschmecken und gegebenenfalls nochmals Wasser angießen. Den gehackten Koriander unterrühren.

Den Currykarfiol auf den Linsen servieren, dazu passt Reis oder auch indisches Fladenbrot.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.