Endlich einmal Brioche…

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Brioche Boutin acheté à VieillevigneSeit wir letztes Jahr im Sommer in der Vendée waren, habe ich mir schon immer vorgenommen, mal Brioche zu machen – egal in welcher Form. Aber es ist halt wie immer: da kommen dann immer andere Dinge dazwischen, die man mal wieder backen sollte oder saisonale Köstlichkeiten wollen verarbeitet werden.

In der Vendée hat Brioche eine lange Tradition und ist dort überall erhältlich. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als wir in einem Dorf auf dem Weg nach Noirmoutier sogar bei einer Briocherie vorbei kamen! Das ist quasi eine Bäckerei, wo ausschließlich Brioche verkauft wird. Ich habe rasch „HALT“ geschrieen, André ist rechts rangefahren, und ich bin zum Brioche kaufen aus dem Auto gehüpft.

Das Brioche dort wurde nicht in kleinen Stücken oder in Kastenform angeboten, sondern in auf kreisrunden Backblechen. Das neutrale Brioche auf einem riesigen Backblech, die Sondersorten wie z.B. Schokolade, Orange und Pistazie auf kleineren Blechen. Und dann schnitt die nette Verkäuferin ein großes Tortenstück aus dem Brioche heraus, das leicht und luftig war und herrlich duftete. Ich habe ein großes Stück klassisches Brioche genommen und ein Stück Schokolade-Pistazie. Lustig fand ich auch die Herstellungsart des Brioche: von unten sah man nämlich, dass die Kreisform aus kleinen Teigkugeln zusammengesetzt wird. Am Strand auf Noirmoutier haben wir dann die Briochestücke zu einem Kaffee verspeist.

Brioche Boutin acheté à Vieillevigne

Natürlich gibt es auch in allen Bäckereien in der Vendée Brioche, aber dann eher in Zopf- oder Kastenform.

Da wir derzeit eine ganze Menge weißer Schokolade zu Hause haben, hat Nicolas die Idee gehabt, dass wir doch kleine Brioche mit je einem Stück weißer Schokolade drinnen machen könnten. Eine sehr gute Idee! Da Brioche immer frisch am besten schmeckt, hatte ich den Teig abends gemacht und über nacht im Kühlschrank reifen lassen. Das hat den Vorteil, dass er so richtig gut durchzieht (was einen feineren Geschmack gibt) und zudem, dass die Zeit am Vormittag trotz der weiteren Rastzeiten ausreicht, dass die Briocheteilchen pünktlich zum Kaffee fertig und dann noch frisch und warm sind.

20130616-105340_8696_7d20130616-110013_8702_7d
20130616-123721_8709_7d20130616-124312_8732_7d
Brioche mit weißer Schokolade
Ergibt rund 30 Stück.

80 ml Milch
20 g Germ
500 g Mehl
60 g Zucker
10 g Salz
abgeriebene Zitronenschale von 1 Biozitrone
3 Eier
200 g Butter
30 Stück weiße Schokolade

Die Milch lauwarm erwärmen und den Germ darin auflösen. In einer Rührschüssel das Mehl mit dem Zucker, dem Salz und der Zitronenschale mischen. Die Eier zufügen und das ganze miteinander verkneten. Dann die Milch und die in Stücke geschnittene Butter zufügen. Den Teig 10 min. kräftig kneten lassen, bis er sich vom Schüsselrand löst. Wenn er zu klebrig ist, noch ein wenig Mehl dazufügen, ist er zu fest, noch einen Schluck Milch hinzufügen. Der Teig soll glänzend und elastisch sein.

Der Teig abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank holen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Dann rund 5 mm stark ausrollen und Kreise von rund 7 cm Durchmesser ausstechen. Auf jeden Kreis ein Stück Schokolade legen und den Teig rundherum zu einer Kugel schließen. Die Teigstücke mit der verschlossenen Seite nach unten in eine Muffinform setzen. Die Teigstücke nochmals 1 Stunde gehen lassen.

Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Brioche ins Backrohr schieben und rund 25 – 30 min. backen lassen bis sie goldbraun sind. Noch warm essen, dann sind sie am besten!

Wenn man mag, kann man auch Obst in den Teig geben: ich habe einige Teilchen z. B. auch mit Kirschen gefüllt.

Nicolas auf Noirmoutier in der Vendée

Nicolas auf Noirmoutier in der Vendée

5 Kommentare

  • *ursl* 23. Juni 2016 um 18:36

    Sieht sehr lecker aus!
    LG Ursl

    Antwort
  • SeelenSachen ♥ 23. Juni 2016 um 19:39

    hmmm. ich liebe brioche. WIR ALLE LIEBEN brioche 🙂
    ihn mit schokolade zu machen, würd meinen jungs sicher taugen, allen vieren … 😉

    lg nora

    PS: ich geh jetzt auf die suche nach deinem buch und dann kauf ich es mir. das ist sicher superschön, schad, dass ich es mir bei STF nicht angesehen habe 🙁

    Antwort
    • alex 25. Juni 2016 um 8:40

      das freut mich, wenn du dir mein buch besorgst! musst mir dann halt sagen, wie du es findest!

      liebe grüße
      alex

      Antwort
  • nada 23. Juni 2016 um 20:33

    mmm fein 🙂 muss ich auch wieder mal machen!
    das mit den geschliffenen kugerln ist übrigens typisch – zb die brioche Nanterre besteht aus kugerln in der kastenform, und auch die größeren brioche à tête werden aus mehreren kugerln zusammengesetzt, und eines kommt dann noch zum schluss als kopf drauf, was die sache sehr hübsch und von der teigstruktur besonders macht.

    Antwort
    • alex 24. Juni 2013 um 8:38

      brioche à tête will ich auch schon lange mal machen. mal sehen, wann ich das nächste mal dazu komme. habe mir sogar schon extra förmchen dazu angeschafft!

      Antwort

Einen Kommentar schreiben