Erfrischende Beerentartelettes

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

20140906-130802_1553_7dJeden Sommer freue ich mich schon darauf, wenn die Brombeeren vom großen Brombeerstrauch im Obstgarten reif werden.

Dieses Jahr haben wir sie wieder sorgfältig im Frühling zurückgeschnitten und dann auf Drähten hochgebunden, damit sie viele gute Früchte entwickeln können. Und auf dem einen Ende legt ja der Brombeerstrauch seine langen Ruten in den alten Boskoop-Apfelbaum, der gleich daneben steht. Da der Baum heuer doch einiges an Äpfeln trägt, ist das zwar zum Ernten ein bisschen Kletterarbeit mitten im Baum, aber sieht wundervoll aus.

Leider werden die Brombeeren derzeit immer nur schubweise reif, wenn grad Frau Sonne gewillt ist, ein bisschen Wärme beizusteuern. Aber immerhin, sie werden reif und schmecken noch nicht mal zu wassrig (im Gegensatz zu den Waldhimbeeren heuer…). Somit ziehen wir alle paar Tage mal los, um die reifen Früchte einzusammeln.

Um die Beeren besonders zur Geltung zu bringen, habe ich diesmal kleine Tartelettes gezaubert. Gerade groß genug, um einen mundvoll Sommer zu genießen. Die Tartelettes selber sind herrlich knusprig, die Zitronencreme süß-säuerlich und die Beeren intensiv fruchtig.

20140906-130901_1555_7d20140906-101816_1546_7d20140906-131305_1568_7d

Und weil das Auge ja auch mitisst, gab es diesmal noch die orangen Blütenblätter der Ringelblumen drüber. Die man auch mitessen kann oder nicht. Lustigerweise gibt es Menschen, die Blüten auf dem Teller verweigern, obwohl man die meisten gut essen kann. Ich bin eindeutig für mehr Farbe am Teller!

20140906-154510_1649_7d20140906-101714_1541_7d
20140906-133154_1619_7d20140906-155611_1656_7d
Tartelettes mit Zitronencreme und Brombeeren
Für den Teig:

200 g Mehl
1 Msp. Salz
100 g Butter
1 Eigelb
40 g Zucker
1 EL Eiswasser

Für die Creme:

300 g Mascarpone
Zeste und Saft von 2 Zitronen
2 EL Staubzucker

300 g Brombeeren

Für den Teig die Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem festen Teig verkneten. Den Teig rund 30 min. im Kühlschrank rasten lassen. Den Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Tartelettes formen einfetten. Ich hatte kleine Formen mit 5 cm Durchmesser verwendet, dann werden es rund 30 Tartelettes. Man kann natürlich auch größere Formen verwenden, je nachdem, welche man zu Hause hat.

Für die Creme den Mascarpone mit dem Zitronensaft, der Zeste und dem Staubzucker glatt rühren. Die Brombeeren waschen.

Den Teig 3 mm dick ausrollen und ein wenig großer ausstechen als die Formen groß sind, damit auch die Wände der Formen gut mit dem Teig bedeckt sind. Den Teig gleichmäßig in die Formen drücken. Die Tartelettes in 10 – 15 min. goldbraun backen, dann auskühlen lassen und aus den Formen lösen.

Die Tartelettes mit der Zitronecreme füllen und mit den Brombeeren belegen.

20140906-133034_1613_7d

2 Kommentare

  • Juliana 15. September 2014 um 7:56

    Schaut sehr hübsch und lecker aus. Ich bin auch für mehr Farbe am Teller! Leider sind unsere Brombeeren schon fertig also muss dieses Rezept bis nächstes Jahr warten.

    Antwort
  • Anna 15. September 2014 um 7:59

    Sehr niedlich!! Werden aber vielleicht mit anderen Beeren nachgemacht, denn unsere Brombeerausbeute sieht dieses Jahr auch eher mager aus.

    Antwort

Einen Kommentar schreiben