Schnelle Vorspeise

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Ich mag kleine, feine Dinge. Simpel und genau deshalb so herrlich.

Mit wenigen, aber frischen Zutaten gekocht, die alle für sich alleine nicht viel her machen. Aber in der Kombination ein leichtes „Ahhhh…“ auslösen, wenn man den ersten Bissen im Mund hat. Immer wieder bin ich auf der Suche nach solchen Kombinationen. Die ohne Zutaten auskommen, bei denen man wochenlang recherchieren muss, wo man sie wohl bekommen könnte (obwohl ich darin durchaus Übung habe…).

Und aus diesem Grund gab es letzthin diese Polentataler. Mmmmmhhhh….

20140912-110216_1704_7d20140906-163022_1693_7d20140906-162459_1685_7d
Polentataler überbacken
Für rund 6 Stück

80 g Polenta
200 ml Wasser
20 g Parmesan, gerieben
5 Zweige Thymian, Blättchen fein gehackt
1 TL Butter
1 Eigelb
Salz, weißer Pfeffer

100 g weicher Ziegenkäse (z.B. Ziegenrolle)
2 Tomaten
Olivenöl, Salz, Pfeffer
3 Thymianzweige zur Deko

Das Wasser erhitzen, die Polenta einrieseln lassen und unter ab und zu Umrühren 10 min. auf kleinster Flamme ausquellen lassen. Wenn notwendig ein wenig Wasser ergänzen. Die Masse sollte aber nicht zu weich und dünnflüssig sein. Den Parmesan, den Thymian, die Butter und das Eigelb unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse fingerdick auf ein Brett streichen (am besten noch eine Klarsichtfolie drunterlegen) und überkühlen lassen.

Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Tomaten waschen, den Ansatz ausschneiden und quer in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Den Ziegenkäse ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Aus der Polenta 6 Polentataler mit einem runden Keksausstecher ausstechen (rund 5-6 cm Durchmesser, je nach Tomatengröße…). Jeweils eine Tomatenscheibe rauflegen, mit ein wenig Olivenöl beträufeln, sowie salzen und pfeffern. Zum Schluss den Ziegenkäse drauflegen. Im Rohr 15 – 20 min. backen bis der Käse geschmolzen ist.

Mit Thymian garniert servieren!

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben