Nudeln mit Spinat, Kartoffeln und einer ordentlichen Portion Knoblauch

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Die letzten Wochen war viel los, ich war hauptsächlich damit beschäftigt, mich auf meinen ersten Halbmarathon vorzubereiten. Nun habe ich wieder ein bisschen mehr Zeit für den Blog. Dennoch gibt es heute ein schnelles Nudelrezept mit Spinat, Kartoffeln, Knoblauch und Chili.

Schon seit über einem Jahr plane ich, einmal bei einem Halbmarathon mitzulaufen, aufgrund der räumlichen Nähe hatte ich mich schon letztes Jahr beim Halbmarathon am Bodensee angemeldet. Aber dann kam mir dann eine Verletzung dazwischen. Dieses Jahr habe ich mit eiserner Disziplin seit Ende Juni meinen Trainingsplan verletzungsfrei durchgezogen, bin über 300km in diesen Wochen gelaufen, haben mich mit zu heißer Sonne im Sommer und zu kurzen Tage im September gekämpft. Aber ich konnte den Halbmarathon finishen! Und bin unendlich stolz auf mich und in voller Ehrfurcht für alle, die die doppelte Strecke in einem Marathon bewältigen.

Aber ich war auch vorher ordentlich nervös. Sportevents haben mich schon als Kind und Jugendliche aus der Fassung gebracht, so habe ich auch viel Zeit damit verbracht, mich mental auf die 21km-Laufdistanz unter Wettkampfbedingungen einzustellen. Dann ist es doch gut gelaufen, nicht ohne Härten, aber ins Ziel gekommen. Yeah!

Nun gewöhne ich mich wieder an ein Leben ohne Trainingsplan, muss nicht mehr im letzten Tageslicht noch eine Runde raus und plane wieder andere Aktivitäten. So habe ich natürlich gleich den ersten freien Nachmittag genutzt, um ein Rezept für den Blog zu kochen und zu fotografieren.

Dieses Nudelrezept hatte ich in ähnlicher Form einmal bei einer Einladung gegessen. Aber das ist ewig her… So habe ich versucht, das Rezept wieder zusammenzustellen. Zu den Nudeln kommt viel frischer Knoblauch mit Salz verrieben, Kartoffeln und frischer Spinat. Bei den Kartoffeln sollte man darauf achten, dass sie zwar weich gekocht, aber nicht knusprig werden, sonst schmiegen sie sich nicht gut an die Nudeln. Frische Nudeln sind hier natürlich die erste Wahl, aber getrocknete Bandnudeln oder Spaghetti tun es auch.

Eigentlich wäre das auch ein gutes Rezept zum Carbo-Loading vor dem Lauf gewesen, aber da hatte ich die Ruhe zum Rezeptentwerfen nicht. Aber lieber spät als nie – Mahlzeit!

Nudeln mit Spinat, Kartoffeln und Knoblauch

300g Kartoffeln (2 mittelgroße Stück)
60ml Olivenöl
5 Knoblauchzehen
1/2 getrocknete Chili (oder weniger oder mehr je nach Schärfe der Chili und gewünschter Schärfe)
400g frischer Spinat
Salz

500g frische Nudeln

Die Kartoffeln schälen und in Würfel mit rund 1 cm Kantenlänge schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Kartoffelwürfel darin anbraten. Die Knoblauchzehen schälen und mit ein wenig Salz auf einem Brett mit einem Messer zerdrücken. Die Knoblauchpaste zu den Kartoffeln geben. Von der Chili die Kerne entfernen, in feine Stücke hacken und zu den Kartoffeln geben. Die Kartoffeln bei geschlossenem Decken weich dünsten lassen. Den Spinat putzen und grob hacken. Den Spinat zu den Kartoffeln geben, laufend umrühren und zusammenfallen lassen. Die Sauce mit Salz und wenn gewünscht noch etwas Chili abschmecken.

Die Nudeln al dente kochen, eher noch ein wenig fester als zu weich. Die Nudeln unter das Gemüse heben und sofort servieren.

 

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben