Überbackener Chicorée

chiliundschokolade.at/ - info@chiliundschokolade.at/
fb/chiliundschokolade
instagram/alexmedwedeff

Eines der einfachsten und besten Winteressen, das ich kenne: Chicorée gebraten und darüber Käse geschmolzen! Ja Chicorée, quasi Salat gekocht! Hört sich ungewöhnlich an, ist aber außergewöhnlich gut!

Ich habe Chicorée auf unseren Urlauben in Frankreich erst so richtig kennen gelernt. Dort gibt es im Winter ein riesiges Angebot dieser kleinen Salate in grün, aber auch in rot. Im Salat sind die Blätter bitter – wie es sich für anständige Wintersalate gehört.

André hat aber erzählt, dass sie früher Chicorée immer gebraten gegessen haben. So habe ich im Urlaub einmal folgendes ausprobiert: Chicorée vierteln, in Butter (das ist wichtig, mit Öl wird das nur halb so gut!) braten bis er mehrere braune Stellen bekommt und langsam weich wird, dann leicht schmelzenden Käse (z.B. Rotschimmel) dazugeben, Flamme ausschalten und warten bis das Essen fertig ist. Geht genauso leicht wie es sich anhört, deshalb wurde das eines unserer Standardessen in Frankreich im Winter, so auch das letzte Mal als wir über den Jahreswechsel dort waren.

Bei uns wird in der letzten Zeit auch immer häufiger Chicorée im Supermarkt angeboten. Dieser ist zwar nicht aus Tirol, aber Angebote aus Ostösterreich sind nicht selten. Wichtig beim Braten ist, dass ihr Butter verwendet: die Butter wird dadurch leicht braun und verleiht dem Salat noch einen Extra-Kick. Wer mag, kann statt dessen auch Entenfett oder ähnliches verwenden, das geht auch super.

Ich habe diesmal als Käse ein Kräuterherz von der Käserei Sojer im Lechtal gekauft. Am besten sind Rotschimmel oder andere Weichkäse. Wenn sie zudem gut stinken, passen sie auch geschmacklich gut dazu. Aber einfach mal ausprobieren, welcher euch am besten passt. Hartkäse wie Bergkäse geht nicht so gut, weil der in der Restwärme nicht gründlich schmilzt. Dann müsste man das Ganze wahrscheinlich unter dem Grill finalisieren.

Überbackener Chicorée

Für 2 Personen:

4 mittelgrosse Chicorée (oder drei größere…)
1 EL Butter
80g Rotschimmelkäse

Vom Chicorée den Strunk ein wenig abschneiden, dann die Salate vierteln. Braune äußere Blätter wenn nötig entfernen. In einer großen Pfanne die Butter schmelzen lassen, die Chicorée-Stücke darin anbraten bis sie braune Stellen bekommen und dann bei niedriger Temperatur fertig schmoren bis der Salat weich ist. In der Zwischenzeit den Käse in kleine und dünne Scheiben schneiden.

Die Kochplatte aus schalten, den Käse über den Chicorée verteilen und den Deckel für rund 5 Minuten wieder aufsetzen. Dann kontrollieren, ob der Käse gut geschmolzen ist. Sonst noch ein wenig länger ziehen lassen, aber ein paar Minuten sollten genügen.

Auf dem Teller mit Salzkristallen und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort genießen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.