Zucchinilasagne!

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

In meiner Familie essen wir gerne Lasagne. Mein Sohn würde am liebsten immer nur die typische Lasagne mit Fleisch essen, aber ich probiere gerne auch andere Sorten aus. So habe ich für mein erstes Kochbuch eine Zucchinilasagne kreiert, die auch ganz lecker ist. Und die – obwohl sehr grün – mein Sohn trotzdem sehr gerne mag.

20120721-111733_710120120721-112446_7114

Mit Lasagnen ist das ja so eine Sache. Viele KöchInnen kochen die Nudelblätter vor. Den Sinn darin habe ich nie gesehen… die Kunst ist ja, die Lasagne genau so saftig zu machen, dass die Nudelblätter dann in der Sauce weichgekocht werden, aber auch allen überflüssigen Saft aufnehmen, dass die Lasagne dann trotzdem gut fest und kompakt, aber nicht zu trocken wird. Und zudem ist ja das Praktische an einer Lasagne, dass man sie vorbereiten kann und vor dem Essen nur mehr den Ofen einschalten und warten bis sie fertig ist. Also auch perfekt, wenn mal Gäste da sind und man lieber gemeinsam mit ihnen einen Aperitif trinken will als in der Küche zu stehen.

Wichtig ist auch die letzte Nudelschicht oben drauf: die muss immer mit genug Flüssigkeit bedeckt sein, dass die nicht beim Backen austrocknet und nur hart, aber nicht schön knusprig wird.

Da es derzeit Unmengen an reifen heimischen Zucchini gibt, hat sich die Zucchinilasagne nun wieder mal aufgedrängt. Und gemeinsam mit dem frischen Thymian und Basilikum aus dem Garten sowie einem guten würzigen Parmesan ist sie wie immer herrlich geworden!

20100626-131511_zucchinilasagne20100626-131713_zucchinilasagne
Zucchinilasagne
Für 4 Personen

1 kg Zucchini
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 ganze Zweige Thymian
2 EL Basilikum
250 g Ricotta (180 g + 70 g)
1 Ei
100 g geriebener Parmesan (50 g + 50 g)
30 g Butter
Salz, Pfeffer, Öl
2 EL Milch
20 Lasagneblätter

Die Zucchini waschen und grob raspeln. In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch gemeinsam mit den Thymianzweigen bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die geraspelten Zucchini dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchini in 5 min. weich dünsten, anschließend den Topfinhalt auf einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Die Thymianzweige entfernen.

Das Basilikum fein hacken und gemeinsam mit dem Ei, 180 g Ricotta und 50 g von dem geriebenen Parmesan zu den Zucchini geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eine feuerfeste Form einfetten. Schichtweise die Lasagneblätter und die Zucchinimasse in die Form legen, dabei mit einem Nudelblatt beginnen und abschließen. Die restlichen 70 g Ricotta mit der Milch und 25 g Parmesan verrühren und auf das oberste Nudelblatt streichen. Den restlichen Parmesan darüber streuen und die Butter darauf in kleinen Flöckchen verteilen.

Die Lasagne im Ofen rund 40 min. backen bis der Käse auf der obersten Schicht schön braun geworden ist.

Zubereitung: 40 min. Vorbereitung und 40 min. Backzeit (gesamt 1 Std. 20 min.).

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben