Rote Rüben-Salat mit Radicchio und Blauschimmelkäse

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Irgendwie hatte ich diesmal einen Salat ganz in Purpurrot im Kopf. Ausgehend von den kleinen roten Rüben habe ich die Gedanken immer weiter gesponnen und immer neue Zutaten geistig zugefügt. Oder wieder weggelassen. Herausgekommen ist dieser wunderbare Salat!

Auf Instagram folge ich vielen Accounts, wo es hauptsächlich um Essen geht. Tw. um nachhaltiges Essen, tw. sind es BloggerInnen, tw. Restaurants oder so Sammelaccounts, wo Essen exzellent in Szene gesetzt wird. Hier begegnen mir immer wieder diese schönen und durchaus ästhetischen Foodfotos.

Einmal bin ich bei einem hängen geblieben, wo kleine Scheiben rote Rüben mit anderen Zutaten sehr kunstvoll angerichtet wurden. Also nahm ich die kleinen Scheiben der roten Rüben als Ausgangspunkt für meinen Salat, wobei ja die kleinen, dünnen roten Rüben auch einen sehr feinen Geschmack haben und somit für Salate perfekt sind. Und man muss sie nicht so ewig lange kochen.

Dann habe ich andere rote Dinge damit kombiniert, Radicchio bietet sich im Winter an, seine Bitterkeit passt auch hervorragend zur Erdigkeit der Rüben. Dann fehlte noch etwas Cremiges und Knackiges, also ist meine Wahl auf Blauschimmelkäse und Walnüsse gefallen. Und fürs Bild ein wenig Grün drüber. Das mir dann doch ein wenig gefehlt hat.

Ein perfekter Salat für mich im Winter… und schön obendrein!

Rote Rüben-Salat mit Radicchio und Blauschimmelkäse

300g rote Rüben (ungeschält, am besten die schmaleren Sorten)
12 Blätter Radicchio
35g Walnüsse
80g Blauschimmelkäse
Kresse oder Sprossen zum Garnieren

25ml Walnussöl
3 TL Balsamicoessig
1 MS scharfer Paprika
Salz, Pfeffer

Die roten Rüben weich kochen, abkühlen lassen, schälen und in Scheiben oder mundgerechte Stücke schneiden. Den Radicchio waschen und in kleine Blättchen reißen. Die Walnüsse grob hacken, den Blauschimmelkäse in kleine Stücke brechen.

Für die Marinade das Öl mit dem Essig und dem Paprika verschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Radicchio auf den Tellern anrichten, die roten Rübenstücke darauf verteilen. Mit der Marinade beträufeln. Die Nüsse und den Käse auf dem Salat verteilen und mit der Kresse bzw. den Sprossen garnieren.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben