Frühling.Zwiebeln.Nudeln

www.chiliundsschokolade.at - info@chiliundsschokolade.at
facebook.com/chiliundschokolade/
instagram.com/alexmedwedeff/

Wenns schnell gehen soll, sind Nudeln immer eine gute Option. Dazu eine einfache Sauce, die in ein paar Minuten fertig ist, diesmal umgesetzt mit einem Berg an Frühlingszwiebeln. Genau richtig zur Jahreszeit.

Eigentlich wollte ich was besonderes für den Blog machen. Ich wollte meine Lederhandschuhe raussuchen, in den Wald hinter dem Haus pilgern und feine, kleine, neue Brennesseln sammeln. Daraus sollten Brennesselnockerl mit Parmesan werden. Breiter Protest der beiden Männer gegen das Vorhaben. Ein angekündigter Essenstreik. Ich lenke seufzend ein, will ich doch auf meinem Blog einfache, regionale und saisonale Rezepte posten, die dann auch gegessen werden. Und nicht nur die Museumsstücke sind.

Also musste eine neue Idee her. Frühlingszwiebeln sind in unserem Hause gern gesehene Gäste. Sie werden in Essen verkocht, in Currys in groben Stücken gegessen oder auch aufs Butterbrot gestreut. Und derzeit sind sie frisch aus Tirol überall zu unschlagbaren Preisen zu haben. Also eine doppelte Ration eingekauft.

20170423-184145_6630_7d20170423-184720_6633_7d

Unter Tränen hab ich sie in Ringe geschnitten, bis weit ins dunkle Grün hinein, mehr als man denkt kann man davon essen. Kurz anrösten, Schlagobers, Zitrone und ein wenig Piment d’Espelette dazu. Speck war auch in der Bauernkiste diese Woche, davon ein wenig anbraten. Vegetarier können den getrost weglassen oder mit Knoblauch-Chili-Breadcrumbs aus diesem Rezept ersetzen.

Die Sauce ist in geschätzten 15 Minuten fertig, gleichzeitig Nudeln gekocht und Speck angebraten. Und ich bin im Endeffekt ganz froh über die Rezeptauswahl zum heutigen Tag. So bleibt mir mehr Zeit für mich und meine feine Laufrunde vor dem Essen.

20170423-191653_6638_7d20170423-192152_6646_7d

Nudeln mit Frühlingszwiebelsauce und Speck

3 Bund Frühlingszwiebeln
250ml Schlagobers
1/2 Zitrone (Zeste und Saft)
1 TL Mehl
1 Prise Piment d’Espelette bzw. Cayennepfeffer oder scharfer Paprika
Öl, Salz, Pfeffer

100g geräucherter Speck

350g Nudeln (möglichst dünne Spaghetti)

Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, dann in dünne Ringe schneiden. Alles von dem Grün, das gut und frisch ist auch mit in Ringe schneiden. Von dem Grün ein wenig zum Drüberstreuen für später auf die Seite stellen. In einem Topf ein wenig Öl erhitzen, darin die Frühlingszwiebeln anbraten. Schlagobers zugeben, aufkochen lassen. Den Zitronensaft und -zeste zugeben, mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette abschmecken. Mit dem Mehl ein wenig andicken.

Den Speck in schmale Streifen schneiden und in einer kleinen Pfanne ohne zusätzliches Fett knusprig braten. Die Nudeln laut Packungsanleitung al dente kochen und mit der Sauce und dem Speck servieren.

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben