Der König der Leuchttürme – Cordouan oder wenn Träume wahr werden


In diesem Urlaub haben wir es endlich, endlich geschafft, Cordouan zu besuchen. Ein Wahrzeichen Frankreichs, ein alter Leuchtturm in der Mündung der Gironde, nord-westlich von Bordeaux. Der Leuchtturm wird auch „König der Leuchttürme“ genannt, obwohl „Leuchtturm der Könige“ korrekter wäre. Lasst euch mitnehmen an einen magischen Ort im Atlantik… So richtig liegt Bordeaux und die Mündung der Gironde nie auf…

Weiterlesen »

Basilikumpannacotta mit Erdbeeren


Sommer ist es geworden bei uns in den Bergen. Und ja, ihr habt lange nichts von mir gehört. Ich war einfach untergetaucht, habe mir einen Traum erfüllt und mal richtig lange Urlaub gemacht. Schon letztes Jahr im Herbst ist in mir der Entschluss gereift, dass ich in meinem Leben etwas ändern muss. Irgendwie hat es nicht mehr richtig gepasst. Ich…

Weiterlesen »

Butter statt Palmöl


Palmöl ist derzeit wieder in aller Munde. Ja-natürlich hat jetzt in der Fastenzeit „Palmölfasten“ ausgerufen und führt nur mehr palmölfreie Artikel. Ich hab immer Palmölfasten, was aber bei der Fülle an Produkten mit Palmöl immer schwieriger wird. Hier der Versuch einer Einkreisung des Themas. Erst letzthin hatte ich wieder auf Facebook eine Diskussion über den Nutzen, die Verwendung und die…

Weiterlesen »

Käsetoast mit gepickelten roten Zwiebeln


Meist mag ich gerne kochen, aber manchmal bin ich einfach faul. Dann gibt es mitunter mal Toast, aber nicht den klassischen mit Weißbrot, sondern mit kräftigem Sauerteigbrot. Aber seht selbst… Vor allem unter der Woche muss es abends mal schnell gehen, dann essen wir immer wieder mal leckere Schwarzbrottoasts. Wichtig dabei ist immer, würzigen Bergkäse auszuwählen, damit der Käse die…

Weiterlesen »

Taralli aus Apulien selbstgemacht


Da die Nachfrage letzthin so groß war, poste ich heute für euch mein Rezept für knusprige Taralli. Bei unserer Reise nach Süditalien zum Jahreswechsel hatten wir sie zufällig entdeckt und für unseren Aperitif eingekauft. Eigentlich sind Taralli aus Apulien. Da waren wir ja auch schon mal über Weihnachten, aber das war schon 2013. Ob wir da Taralli gegessen haben, weiß…

Weiterlesen »

Rotkrautsuppe mit Kren-Frischkäse


Bei uns ist Montags immer Suppentag. Da faste ich tagsüber und abends gönne ich mir eine feine Gemüsesuppe. Vom Feldverein hatte ich letztens ein Rezept für eine Rotkrautsuppe – die fand ich spannend und habe sie für mich abgewandelt. Seit inzwischen fast 3 Jahren mache ich montags immer Fasttag. Dann trinke ich zwar zum Frühstück einen Kaffee und tagsüber eine…

Weiterlesen »

Asiatische Teigtaschen mit Kohlsprossen


Ich liebe gefüllte Nudeln und andere Teigtaschen, diesmal habe ich asiatische ausprobiert und auch den Teig selber gemacht. Ging einfacher als gedacht, aber braucht doch ein wenig Zeit. Aber sogar André hat die asiatischen Teigtaschen für gut und wiederholenswert befunden. Die Füllungen kann man endlos variieren, ich habe hier eine Fleischfüllung verwendet. Teigtaschen sind immer aufwendig zu machen und brauchen…

Weiterlesen »

Mohntorte mit Zitronencreme


Bei uns gibt es immer noch ein paar Zitronen, die wir aus Sizilien mitgebracht haben. Also habe ich damit eine wunderbare Torte fürs Wochenende gezaubert, Partner des Geschehens war dieses Mal Mohn! Vom Campingplatz in Acireale in Sizilien haben wir eine Menge Zitrusfrüchte mitgebracht. Der Platz liegt oberhalb vom Meer, von einem schmalen Balkon hat man einen freien Blick auf…

Weiterlesen »

Winter auf Sizilien (Teil II: der Süden und jede Menge Tempel)


Die Gegend im Süden von Sizilien ist ganz anders als im Norden mit seinen schroffen Bergen. Hier ist es flach oder bestenfalls leicht hügelig. Dafür gibt es vor allem viel Historisches zu entdecken. Erstes Ziel ist das Gelände der Tempel in Selinunte. Das Areal ist riesig, auf zwei gegenüberliegenden Plateaus gibt es Reste von Tempeln, Plätzen und Häusern. Wirklich einzigartig…

Weiterlesen »